Ab Windows Server 2022 nur noch LTSC- Versionen

Mal kurz informiert: Microsoft ändert das Wartungsmodell für die Windows Server-Versionen. Mit der Windows Server 2022 wird es dann nur noch einen Release Kanal geben, den Long-Term Servicing Channel (LTSC).

Wie Microsoft schreibt, wird es alle 2-3 Jahre eine neue Version vom Windows Server geben, die 5 Jahre Support und 5 Jahre erweiterten Support bekommen werden.

„Dieser Channel bietet Systemen eine lange Wartungsmöglichkeit und funktionale Stabilität und kann mit den Installationsoptionen Server Core oder Server mit Desktop Experience installiert werden. Der Long-Term Servicing Channel erhält weiterhin Sicherheits- und Nicht-Sicherheits-Updates, aber er erhält nicht die neuen Features und Funktionen.“

Die bisherigen Support-Daten für die Server-Versionen wurden nun angepasst und beim Semi-Annual Channel der Extended Support auf „Nicht vorhanden“ aktualisiert. Davor stand immer „Hinweis zur Überprüfung“ Die einzelnen Support-Daten könnt ihr euch hier durchlesen.

Ab Windows Server 2022 nur noch LTSC- Versionen
weitere Artikel zu diesem Thema
zu den aktuellen News

11 Kommentare zu “Ab Windows Server 2022 nur noch LTSC- Versionen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Hiermit akzeptiere ich die Datenschutzerklärung für diesen Kommentar.