FRITZ!Box 7590 AX von AVM offiziell vorgestellt

Nun ist es endlich soweit! Die FRITZ!Box 7590 AX ist offiziell. Der Berliner Netzwerkhersteller AVM hat soeben die Pressemitteilung herausgegeben und alle technischen Daten des „erweiterten“ Flaggschiffs aufgezählt. Damit hat der erst kürzlich vorgestellte FRITZ!Repeater 6000 auch die richtige Basis zum repeaten. Die FRITZ!Box 7590 AX beherrscht 4×4 WLAN AX (WiFi 6).

„Die neue Zentrale im digitalen Zuhause mit WiFi 6“ heißt es in der Pressemeldung. Das aktuelle Flaggschiff, die FRITZ!Box 7590, erhält endlich die Erweiterung mit WLAN AX. Es wurde immer wieder betont, dass es sich nicht um „das“ neue Modell handelt, sondern lediglich eine Erweiterung zur normalen Version ist.

Das neue Modell von AVM geht mit Supervectoring, DECT-Basis, USB 3.0 und eben WLAN AX an den Start. Insgesamt besitzt die Neuauflage der 7590 (AC) acht Antennen und kann damit bis zu 2.400 Mbit/s im 5 GHz-Band übertragen. Durch WLAN AX wird das ganze WLAN deutlich effizienter und es können gleichzeitig mehr Geräte angesprochen werden. Ein Ausblick auf WLAN 6E bzw. eine Vorbereitung ist in der Version nicht inkludiert.

Natürlich bietet AVM bei dem Modell wieder alle Vorteile von FRITZ!OS: WLAN-Mesh, Mediaserver, FRITZ!NAS, Gastzugang, Smart-Home etc. Die Highlights des Geräts können sich durchaus sehen lassen. Eine vorhandene 7590 würde ich allerdings nicht tauschen, wenn diese ihren Job gut macht.

Highlights der 7590 AX:

  • Alles in einem: Internet, WLAN, Vernetzung, Telefonie, Smart Home
  • Schnelles Internet mit bis zu 300 MBit/s
  • Starkes Wi-Fi 6: große Reichweite und drahtloses Gigabittempo für viele Geräte
  • Regelmäßige Updates von FRITZ!OS für Vielfalt und Sicherheit
  • —-
  • Leistungsstarke FRITZ!Box für DSL mit Wi-Fi 6 (unterstützt ADSL2+, VDSL2 mit Supervectoring 35b)
  • 4×4 Wi-Fi 6 (WLAN AX) mit bis zu 2.400 MBit/s bei 5 GHz und 1.200 MBit/s bei 2,4 GHz
  • Vier Gigabit-LAN-Ports und ein Gigabit-WAN-Port
  • Zwei USB-3.0-Anschlüsse für Drucker und Speicher (NAS)
  • Telefonanlage für DECT-, IP-, ISDN- und analoge Telefone
  • DECT-Basis für bis zu sechs Telefone und Smart-Home-Anwendungen
  • FRITZ!OS mit Kindersicherung, Mediaserver, FRITZ!NAS, WLAN-Gastzugang u. v. m.
  • Kostenlose Apps wie MyFRITZ!App, FRITZ!App Fon, FRITZ!App WLAN oder FRITZ!App Smart Home ergänzen den Komfort
  • Automatische Updates
  • Herstellergarantie: 5 Jahre
  • Ab Ende Mai erhältlich, 269 Euro (UVP)
FRITZ!Box 7590 AX von AVM offiziell vorgestellt
weitere Artikel zu diesem Thema
zu den aktuellen News

16 Kommentare zu “FRITZ!Box 7590 AX von AVM offiziell vorgestellt

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Hiermit akzeptiere ich die Datenschutzerklärung für diesen Kommentar.