Juho Sarvikas verlässt HMD/Nokia und wechselt zu Qualcomm

Nach rund 15 Jahren hat Juho Sarvikas bekannt gegeben ab sofort nicht mehr für HMD Global tätig zu sein. Als CEO von HMD Global hat Sarvikas unter anderem die Nokia-Smartphones wieder in die Spur geführt – auch wenn diese noch immer keinen großen Namen haben. Mit der engen Zusammenarbeit von Google und dem dazugehörigen Programm „Android One“ hat man eine Vielzahl an Modellen auf dem Markt.

Nun hat der (ehemalige) CEO überraschend den Abschied angekündigt und sich ganz groß bei der Nokia-Familie bedankt. Ganz aus der Branche verabschieden wird sich Sarvikas aber nicht. Er wechselt zu Qualcomm, einer der größten Smartphone-Chiphersteller weltweit. Auch Nokia Smartphones setzten unter anderem auf Qualcomm. Am 8.April soll es noch ein Nokia-Event geben, wohl ohne den ehemaligen Chef.

Nokia bzw. HMD Global baut keine schlechten Smartphones. Allerdings hat man in der Vergangenheit ganz nach Xiaomi-Art den Markt mit unterschiedlichsten Modellen überschwemmt. Ein großes Verkaufsargument war die Software: Pures Android & 3 Jahre Updates garantiert. Dennoch ist die Marke Nokia, zumindest in Europa, kaum ein großer Player.

Ob man nun grundlegend etwas ändert, bleibt abzuwarten. Nokia wird am 8.April nach langer Zeit ein neues Flaggschiff ankündigen, was schon seit knapp 2 Jahren vermutet wird. Juho Sarvikas wird wohl weiterhin mit Nokia in Verbindung bleiben, nur auf der Seite des Chips ;-) . Auch die Zusammenarbeit mit den Carl Zeiss Kameras geht auf Sarvikas herausragende Arbeit zurück.

Juho Sarvikas verlässt HMD/Nokia und wechselt zu Qualcomm
weitere Artikel zu diesem Thema
zu den aktuellen News

Ein Kommentar zu “Juho Sarvikas verlässt HMD/Nokia und wechselt zu Qualcomm

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Hiermit akzeptiere ich die Datenschutzerklärung für diesen Kommentar.