Microsoft Edge Legacy und Internet Explorer 11 unter Windows 10

Das Edge-Dev-Team hat gestern auf Twitter noch einmal daran erinnert, dass der Support für den Edge Legacy, also den alten Edge bald ausläuft. Nehme ich mal zum Anlass euch auch noch einmal darauf hinzuweisen.

Mit dem Patchday März 2021 wird der Edge Legacy sein letztes Sicherheitsupdate erhalten. Danach wird er nicht weiter mit Updates versorgt. Microsoft selber geht davon aus, dass bis zu diesem Zeitpunkt fast alle auf den neuen Edge (Chromium) umgestiegen sind. Inzwischen ist der neue Edge auch schon sehr gut geworden.

Einige hatten schon gefragt, ob der Internet Explorer 11 aus Windows 10 entfernt wird. Aber das wird er nicht. Auch wenn er mehr und mehr vom Internet „abgeschnitten“ wird, bleibt er im System. Microsoft erklärt es damit, dass Firmen viel Geld in die eigenen IE 11-Legacy-Apps gesteckt haben und das wird respektiert.

Durch den Internet Explorer-Modus im neuen Microsoft Edge brauchen die Nutzer in den Firmen auch nur den einen (neuen) Browser und müssen nicht immer wechseln. Denn wie schon geschrieben hat man dem IE 11 den Zugang zu Microsoft Teams im November 2020 gekappt und wird im August 2021 dann auch den Zugang zu allen anderen Microsoft 365 Produkten sperren, da die Sicherheit nicht mehr gegeben ist.

Natürlich kann man den Internet Explorer über die Gruppenrichtlinien, oder auch die optionalen Funktionen in den Einstellungen deaktivieren.

Welches System den Internet Explorer 11 noch unterstützt, könnt ihr hier nachschauen.

Microsoft Edge Legacy und Internet Explorer 11 unter Windows 10
weitere Artikel zu diesem Thema
zu den aktuellen News

40 Kommentare zu “Microsoft Edge Legacy und Internet Explorer 11 unter Windows 10

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Hiermit akzeptiere ich die Datenschutzerklärung für diesen Kommentar.