Intel 27.20.100.9168 Grafiktreiber steht zum Download bereit

Intel hat seinen Grafiktreiber wieder aktualisiert. Als Highlight wird die Unterstützung der Intel Iris Xe Max Graphics (DG1) angegeben sowie Fehlerbehebungen in Atelier Ryza 2: Lost Legends & the Secret Fairy, Nioh 2 und HITMAN 3.

Behobene Probleme:

  • Absturz beim Starten von Cyberpunk 2077 (DX12).
  • Geringfügige Grafikanomalien wurden in Atelier Ryza 2: Lost Legends & the Secret Fairy, Nioh 2, Atelier Ryza: Ever Darkness & the Secret Hideout, Shadow of the Tomb Raider (DX12) (mit eingeschalteter Tessellation), Rise of the Tomb Raider (DX12) (mit eingeschalteter Tessellation), Star Wars Battlefront 2 (DX12), One Piece Pirate Warriors 4 auf Intel Core Prozessoren der 11. Generation mit Intel Iris Xe Grafik behoben.
  • Geringfügige Grafikanomalien wurden in Shadow of the Tomb Raider (DX12), Star Wars Battlefront 2 (DX12), auf Intel Iris Xe Max-Grafiken entdeckt.
  • 4K-DP-Monitorflimmern nach Schließen des Deckels und Fortfahren aus dem Ruhezustand oder Neustart über Hook auf 11. Intel Core Prozessoren mit Intel Iris Xe Grafik wurden behoben.

Bekannte Probleme mit diesem Treiber

  • Es kann zu zeitweiligen Abstürzen oder Hängern kommen in Cyberpunk 2077 (DX12), beim Starten des Spiels, Call of Duty: Black Ops Cold War (DX12), Call of Duty: Modern Warfare (DX12), Tom Clancy’s Rainbow Six Siege (DX11), Hunt: Showdown, Dark Souls III, Destiny 2 (mit aktiviertem Anti-Cheat), Horizon Zero Dawn (DX12), Dirt 5 (DX12), Watch Dogs: Legion*(DX12) (beim Start einer neuen Kampagne), Tom Clancy’s Ghost Recon Breakpoint (DX11), Total War Warhammer 2 (DX12) (beim Laden des Kampagnenmodus / Benchmark), Metro Exodus (DX12) beim Ändern der Grafikeinstellungen.
  • Kleinere Grafikanomalien können in Assassin’s Creed Valhalla (DX12), Baldur’s Gate 3 (Vulkan), Wolfenstein: Youngblood (Vulkan), Gears of War Ultimate Edition (DX12), Far Cry: New Dawn (beim Start aus einer gespeicherten Datei), Tom Clancy’s Ghost Recon Breakpoint (DX11), MechWarrior 5: Mercenaries (DX12), Valorant* (bei hohen Einstellungen), Sekiro: Shadows Die Twice, Watch Dogs: Legion (DX12), Hitman 2 (DX12) auftreten.
  • Geringfügige Grafikanomalien können in ARK: Survival Evolved (DX11) und Call of Duty: Modern Warfare*(DX12) auftreten, wenn die Bildschärfung im Intel Graphics Command Center aktiviert ist.
  • Bei Intel Core Prozessoren der 11. Generation mit Intel Iris Xe-Grafik kann es bei der Wiedergabe eines 4K/2K/Full HD-Videos im 8K60-Kachelmodus mit maximiertem Anwendungsfenster zu Verzögerungen kommen.
  • Auf Intel Core Prozessoren der 11. Generation mit Intel Iris Xe-Grafik wird die Helligkeit beim Anpassen der Helligkeit im Akkumodus möglicherweise nicht wie erwartet aktualisiert.
  • Auf Intel® Core™ Prozessoren der 11. Generation mit Intel® Iris® Xe-Grafik werden bei der Wiedergabe von WMV-Filmen mit hoher CPU-Auslastung auf dem LCD möglicherweise Grafikfehler angezeigt.
  • HDR-Monitor zeigt möglicherweise eine graue Farbe an, wenn TBT Gen2 Dock oder USBC Gen2 Dock HDMI-Anschluss mit der Option „HDR verwenden“ auf Intel Core Prozessoren der 11. Generation mit Intel Iris Xe-Grafik eingestellt ist.
  • Flackern kann im PC-Bildschirmmodus nur bei Intel Core Prozessoren der 11. Generation mit Intel Iris Xe-Grafik beobachtet werden.

Info und Download:

Intel 27.20.100.9168 Grafiktreiber steht zum Download bereit
weitere Artikel zu diesem Thema
zu den aktuellen News

3 Kommentare zu “Intel 27.20.100.9168 Grafiktreiber steht zum Download bereit

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Hiermit akzeptiere ich die Datenschutzerklärung für diesen Kommentar.