Visual Studio 2019 16.8.4 behebt mehrere Sicherheitslücken

Microsoft hat zum Patchday Januar 2021 nicht nur in Windows und Office zahlreiche Sicherheitslücken geschlossen. Auch Visual Studio 2019 in der neuen Version 16.8.4 behebt vier Sicherheitsrisiken.

Aufgeführt werden die Lücken unter der CVE-2021-1651 / CVE-2021-1680, CVE-2020-26870 und CVE-2021-1723. Aber es wurden auch noch weitere Korrekturen vorgenommen.

  • Es wurde ein Problem behoben, bei dem C#-spezifische IntelliCode-Komponenten möglicherweise nicht installiert werden, wenn IntelliCode bereits in früheren Versionen von Visual Studio über den Visual Studio Marketplace installiert wurde.
  • Transitive Projektverweise werden nun berücksichtigt, wenn PackageReference-Projekte auf PACKAGES.CONFIG-Projekte mit PackageReference-Abhängigkeiten verweisen.
    Dadurch wird Unterstützung für Xcode 12.3 hinzugefügt.
  • Fehlerbehebung für die Unterstützung des Simulators x86_64 watchOS 7.0 und höher

Info und Download:

Danke an alles für den Hinweis

Visual Studio 2019 16.8.4 behebt mehrere Sicherheitslücken
weitere Artikel zu diesem Thema
zu den aktuellen News

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Hiermit akzeptiere ich die Datenschutzerklärung für diesen Kommentar.