Avira erneut verkauft – Diesmal an NortonLifeLock

Gerade erst im April wurde Avira an einen Investor aus Bahrein mehrheitlich verkauft, wir hatten darüber berichtet. Damals war die Summe von 180 Millionen im Gespräch. Heute ging Avira für 360 Millionen an NortonLifeLock.

Nachdem Symantecs Geschäftsbereich für Unternehmer für 11 Milliarden Dollar an Broadcomm ging, hatte man letztes Jahr die Firma NortonLifeLock gegründet und hat nun Avira komplett übernommen. Norton selber will das bisherige Modell mit kostenlos / kostenpflichtig für die Produkte beibehalten.

„Ich freue mich, Avira in der Norton-Familie willkommen zu heißen“, sagte Vincent Pilette, CEO von NortonLifeLock. „Die Übernahme von Avira erweitert unser Portfolio um ein wachsendes Unternehmen, beschleunigt unser internationales Wachstum und erweitert unser Go-to-Market-Modell um eine führende Freemium-Lösung. Kulturell passen wir hervorragend zusammen. Wir konzentrieren uns unermüdlich darauf, unseren Kunden innovative Produkte zu liefern, und wir denken immer zuerst an den Kunden. Wir können es kaum erwarten, mit Avira anzufangen“.

„Wir waren Pioniere bei der Bereitstellung umfassender Cybersicherheit für Verbraucher über unsere Norton 360-Plattform, und jetzt, da wir Aviras Produktfähigkeiten und -lösungen hinzugefügt haben, können wir mit unserem kombinierten Portfolio und einem Freemium-Geschäftsmodell eine breitere Palette von Verbrauchern besser bedienen“, so Gagan Singh, Chief Product Officer von NortonLifeLock.

Na wollen wir mal sehen, wie es auf dem Markt weiter geht. Es bleibt wohl nicht aus, dass sich die Firmen Rund um Sicherheit weiter konsolidieren müssen, um bestehen zu können.

Avira erneut verkauft – Diesmal an NortonLifeLock
weitere Artikel zu diesem Thema
zu den aktuellen News

24 Kommentare zu “Avira erneut verkauft – Diesmal an NortonLifeLock

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Hiermit akzeptiere ich die Datenschutzerklärung für diesen Kommentar.