35 Jahre Windows – Freud und Leid eng beieinander

Heute vor 35 Jahren wurde Windows 1.0 veröffentlicht. Microsoft selber ist zwar schon länger im Geschäft, aber damals noch mit MS-DOS. Am 20.11.1985 hat man dann das auf DOS-basierte Windows 1.0 bereitgestellt.

Seitdem ist viel Zeit vergangen. Viele neue Versionen kamen von Microsoft mit tollen neuen Funktionen und Verbesserungen. Aber nicht alle Verbesserungen kamen bei den Nutzern auch wirklich gut an. Das ist aber wohl normal. Denn wenn Änderungen vorgenommen werden, muss man auch seinen Arbeitsablauf anpassen und das mögen nicht viele.

Seit nunmehr fünfeinhalb Jahren haben wir nun Windows 10 und da ist Freud und Leid wirklich eng beieinander. Oftmals gibt es Probleme mit Updates. Woran aber nicht immer Microsoft selber schuld ist. Die Komplexität zwischen Hardware und Software ist heute so eng, dass man es oftmals nicht genau sagen kann.

Aber man vergisst gerne, dass auch frühere Versionen in ihrer Anfangszeit Probleme hatten. Das erinnert mich immer wieder an Windows ME. Aber genug, sonst wird der Text noch ellenlang. Das überlasse ich jetzt mal euch, wenn ihr eure Erinnerungen mit euren Windows Versionen in einem Kommentar hinterlasst.

35 Jahre Windows – Freud und Leid eng beieinander
weitere Artikel zu diesem Thema
zu den aktuellen News

23 Kommentare zu “35 Jahre Windows – Freud und Leid eng beieinander

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Hiermit akzeptiere ich die Datenschutzerklärung für diesen Kommentar.