FRITZ!Repeater erhalten Update auf FRITZ!OS 7.21 [Update]

Nachdem nun nahezu alle Modelle auf FRITZ!OS 7.2x geupdatet wurden, ziehen auch die Repeater nochmal hinterher. Allerdings mit einem Bugfix-Update auf 7.21, welches auch einige Verbesserungen mit sich bringt. Mit FRITZ!OS 7.20 wurde das erweiterte Mesh-Steering eingeführt, was sich bei den Repeatern in der Autokanal-Funktion bemerkbar macht.

Die neue Version steht für den FRITZ!Repeater 3000 und 2400 bereit. Der 600er und 1200er folgt wahrscheinlich zeitnah. [Update]: Auch diese beiden Repeater haben nun das FRITZ!OS 7.21 bekommen. Das Update wird in der Regel automatisch installiert, kann aber auch manuell über die Weboberfläche gesucht werden. Damit kann man das Kapitel 7.2x eigentlich zu den Akten legen und sich auf 7.30 konzentrieren.

Verbesserungen und Änderungen mit FRITZ!OS 7.21:

  • Verbesserung: Stabilität verbessert
  • Verbesserung: Wenn für die Einbindung des Repeaters ins Mesh zuerst die Taste an der FRITZ!Box und anschließend die am Repeater gedrückt wird, wird die erfolgreiche Einbindung durch kurzes Blinken der LED am Repeater angezeigt
  • Behoben: Bei einem per LAN mit der FRITZ!Box verbundenen Repeater wurde u. U. nach einem Neustart zeitweise eine ungültige IP-Adresse vergeben
  • Behoben: In seltenen Situationen konnte es zu einem anhaltenden Verlust der 5-GHz-Verbindung zur FRITZ!Box kommen
  • Behoben: Bei der Anmeldung an einem Telekom-Router Speedport Smart 3 per Tastendruck (WPS) war der FRITZ!Repeater u. U. eine Zeit lang nur über 2,4 GHz verbunden

Eine Übersicht über den Update-Stand vieler AVM-Geräte findet ihr wie immer hier auf dieser Seite.

FRITZ!Repeater erhalten Update auf FRITZ!OS 7.21 [Update]
weitere Artikel zu diesem Thema
zu den aktuellen News

10 Kommentare zu “FRITZ!Repeater erhalten Update auf FRITZ!OS 7.21 [Update]

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Hiermit akzeptiere ich die Datenschutzerklärung für diesen Kommentar.