Microsoft kauft ZeniMax Media (Bethesda) für 7,5 Mrd Dollar

Microsoft hat heute offiziell angekündigt, dass man die Muttergesellschaft von Bethesda Softworks, ZeniMax Media für 7,5 Milliarden Dollar in Cash übernehmen will. Bethesda dürfte euch Gamern ein Begriff sein.

Spiele wie The Elder Scrolls, Fallout, DOOM, Quake, Wolfenstein kommen aus der Spiele-Schmiede. Microsoft selbst wird damit seine Kreativ Studio-Teams von 15 auf 23 erhöhen. Das Geschäft umfasst die Publishing-Büros und Entwicklungsstudios mit über 2.300 Mitarbeitern.

Diese Übernahme passt natürlich perfekt in den Zeitplan. Denn gerade erst wurden die neuen Xboxen vorgestellt, die ab morgen vorbestellbar sind. „Dies ist eine großartige Zeit, um ein Xbox-Fan zu sein. Allein in den letzten 10 Tagen haben wir Einzelheiten zu unseren beiden neuen Konsolen veröffentlicht, die morgen vorbestellt werden können, wir haben mit Xbox Game Pass Ultimate Cloud-Gaming eingeführt und jetzt investieren wir erneut in den wichtigsten Teil unserer Strategie: die Spiele“, so Phil Spencer, Executive Vice President, Gaming bei Microsoft.

Auf jeden Fall ist das Geld hier besser angelegt, wie beim beabsichtigten TikTok-Kauf. Aber aus dem „komischen“ Geschäft hat sich Microsoft dann ja doch zurückgezogen.

Mehr dazu unter:

Microsoft kauft ZeniMax Media (Bethesda) für 7,5 Mrd Dollar
weitere Artikel zu diesem Thema
zu den aktuellen News

16 Kommentare zu “Microsoft kauft ZeniMax Media (Bethesda) für 7,5 Mrd Dollar

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Hiermit akzeptiere ich die Datenschutzerklärung für diesen Kommentar.