Parallels Desktop 16 mit vielen Verbesserungen erschienen

Parallels hat für MacOs die neue Version 16 freigegeben. Wie immer mit vielen Verbesserungen und auch versprechen, dass die Leistung erhöht wurde. Immerhin soll Parallels nun doppelt so schnell starten und auch Windows wird schneller heruntergefahren.

Damit Parallels auch auf dem Big Sur 11.0 läuft wurde die Kernel Extensions überarbeitet. Aber auch bei der Grafik hat man Verbesserungen vorgenommen. DirectX soll 20% schneller sein und auch die OpenGL-Grafik-Unterstützung wurde verbessert. Dadurch kann nun auch Steam unter Linux-Gästen ausgeführt werden.

Die Windows-Druckoptionen sind verfügbar und eine verbesserte Funktion für die Speicherplatzverwaltung wurde hinzugefügt. Wer Windows als Gast-System nutzt, kann nun auch im Mac die „Nicht stören“-Funktion aktivieren und dann wird auch von Windows keine Benachrichtigung mehr kommen.

Von einer ARM-Version hat Parallels offiziell noch nichts gesagt. Da wird man noch abwarten müssen. Ein Upgrade geht bei 50 Euro los. Als Abo 80 Euro und unbefristete Lizenz mit 100 Euro.

Alles Weitere findet ihr auf diesen Seiten:

Parallels Desktop 16 mit vielen Verbesserungen erschienen
weitere Artikel zu diesem Thema
zu den aktuellen News

Ein Kommentar zu “Parallels Desktop 16 mit vielen Verbesserungen erschienen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Hiermit akzeptiere ich die Datenschutzerklärung für diesen Kommentar.