FRITZ!Box 6490 und 6590 Cable sowie 6890 LTE mit einem weiteren Labor Update

AVM hat nun für drei weitere Fritz!Boxen ein Update bereitgestellt. Die FRITZ!Box 6490 und 6590 Cable und auch die FRITZ!Box 6890 LTE. Wie sie schreiben benötigen diese Boxen aber noch ein paar Labor-Runden bis auch hier das Fritz!OS 7.20 ausgeliefert werden kann.

Die neuen Versionsnummern sind in der Reihenfolge die 07.19-80422, 07.19-80464 und 07.19-80420. Für die 6890 LTE existiert auch eine Liste der Änderungen.

  • Mobilfunk:
  • Verbesserung Höhere maximale Datendurchsätze über LTE erreichbar
  • Behoben Mobilfunk-Modem reagiert nach Unterbrechung eines Modem-Updates in seltenen Fällen nicht mehr – es werden u.a. auch keinerlei SIM– Karten mehr erkannt; mit dieser FRITZ!OS-Version wird der Fehlerzustand der betroffenen Mobilfunk-Modems nach dem nächsten Reboot erkannt und korrigiert
  • Telefonie:

  • Behoben Leere Übersichtsseite beim Vorliegen automatisch eingerichteter Rufnummern von Anbietern, die nicht in der Telefonie-Anbieterliste enthalten sind
  • Behoben Automatisch eingerichtete Rufnummern für Anbieter Vodafone-LTE wurden beim Bearbeiten fehlerhaft dargestellt
  • Behoben Fehlende Einstellung für die mögliche Nutzung einer bestimmten Rufnummer über „nur Mobilfunk“, „nur DSL/WAN“ bzw. beide Verbindungsarten

  • System:

  • Verbesserung Stabilität
  • Behoben Prüfung der Mindestanforderung für Kennwörter unvollständig

Das Update kommt wie immer automatisch, oder kann direkt von der AVM Seite heruntergeladen werden.

FRITZ!Box 6490 und 6590 Cable sowie 6890 LTE mit einem weiteren Labor Update
weitere Artikel zu diesem Thema
zu den aktuellen News

8 Kommentare zu “FRITZ!Box 6490 und 6590 Cable sowie 6890 LTE mit einem weiteren Labor Update

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Hiermit akzeptiere ich die Datenschutzerklärung für diesen Kommentar.