Chrome OS: Google & Parallels verkünden Kooperation

Früher war Googles „Chrome OS“-Betriebssystem im Prinzip nur auf den Browser ausgelegt. Mittlerweile sorgt der Playstore für eine gesunde Auswahl an (Offline-)Apps und die zahlreichen Progressive-Web-Apps (PWAs) werden auch immer brauchbarer.

Nun scheint man – zumindest für Unternehmenskunden – aber noch einen Schritt weitergehen zu wollen: Google und Parallels haben nämlich eine Kooperation verkündet. Ziel sei es, bestimmte (Windows-)Anwendungen auf Chromebooks nutzen zu können. Insbesondere spricht man hier immer wieder von den klassischen und vollwertigen Microsoft Office Desktop-Apps.

Dabei soll es sich nicht um eine Cloud-Lösung handeln, die Programme würden lokal auf den Chromebooks ausgeführt werden, heißt es. Sprich: Die Windows-Apps dürften lokal in einer VM laufen, was gerade bei den schwachbrüstigeren Modellen eher semi-gut funktionieren dürfte.

Demnächst will man hierzu weitere Informationen bekanntgeben. Mal sehen, in welche Richtung sich das entwickelt.

Chrome OS: Google & Parallels verkünden Kooperation
weitere Artikel zu diesem Thema
zu den aktuellen News

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Hiermit akzeptiere ich die Datenschutzerklärung für diesen Kommentar.