Fotos für Ausweisdokumente künftig ausschließlich digital

Bei der Beantragung oder Verlängerung von Passdokumenten wie dem Personalausweis oder Reisepass steht demnächst eine signifikante Änderung an: Künftig sollen Passfotos in Deutschland ausschließlich digital erstellt werden und der zuständigen Behörde von den Fotostudios oder Fotografen elektronisch auf „sicherem“ Wege fernübermittelt werden. Alternativ kann vor Ort unter Aufsicht von einem (bzw. auch durch einen) Mitarbeiter der Behörde ein Passbild erstellt werden. Die Möglichkeit, zuhause selbst ein solches Foto aufzunehmen und dann mitzubringen, entfällt damit.

Hintergrund der neuen Regelung sei das sogenannte „Morphing“: Dabei werden die Fotos zweier Menschen zu einem Bild verschmolzen. Ist das Lichtbild auf einem Pass auf diese Weise manipuliert, könne nicht nur deren Inhaberin oder deren Inhaber das Dokument nutzen. Unter Umständen ermögliche es auch einer weiteren Person, deren Gesichtszüge im Foto enthalten sind, den Gebrauch des Passes.

Fotos für Ausweisdokumente künftig ausschließlich digital
weitere Artikel zu diesem Thema
zu den aktuellen News

15 Kommentare zu “Fotos für Ausweisdokumente künftig ausschließlich digital

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Hiermit akzeptiere ich die Datenschutzerklärung für diesen Kommentar.