Paint.NET 4.2.11 bringt viele Verbesserungen und neue Funktionen

Paint.NET ist auf die Version 4.2.11 aktualisiert worden und bringt einiges neues mit. So werden jetzt die XMP-Metadaten für unterstützte Dateitypen (PDN, JPEG, PNG, TIFF, JPEG XR, HEIC, AVIF, WEBP) gespeichert. Neben neuen Sprachen gab es auch noch diese Änderungen:

  • Neu: Ein Rechtsklick-Kontextmenü zur Bildminiaturansicht/Registerkarte wurde hinzugefügt. Es enthält Befehle für Kopierpfad, Öffnen des enthaltenden Ordners, Speichern, Speichern unter und Schließen.
  • Neu: Die Einträge im Menü Datei -> Zuletzt geöffnet haben jetzt einen Tooltip mit dem vollständigen Dateipfad für das Bild
  • Neu: Befehlszeilenargument /openCrashLogFolder hinzugefügt. Dies ist zur Vereinfachung der Fehlerbehebung bei Arbeitsabläufen gedacht.
  • Neu: /forceUpdateCheck-Befehlszeilenargument hinzugefügt. Dies ist für Fehlerbehebungsszenarien gedacht, um den Erwerb der neuesten Version zu vereinfachen, z.B. „führe einfach paintdotnet:/forceUpdateCheck aus“ statt einer längeren Liste von Schaltflächen zum Anklicken.
  • Geändert: Die Animation des Auswahlbereichs ist jetzt flüssiger (2x der Framerate).
  • Geändert: Die Verwendung von NTFS-Transaktionen, die Probleme mit OneDrive verursachte, wurde entfernt. Microsoft hat diese Technologie inzwischen ebenfalls abgeschafft.
  • Geändert: Aktualisiertes WebPFileType-Plugin auf Version 1.3.4.0, das XMP-Metadaten-Unterstützung bietet.
  • Geändert: Das DDSFileTypeTypePlus-Plugin wurde auf Version 1.10.3 aktualisiert. Dies behebt ein Problem beim Speichern in den Formaten A1R5G5B5, A4R4G4B4 und R5G6B5 und fügt Unterstützung für das Lesen von Dateien hinzu, die einen ‚BC7\0‘ FourCC verwenden.
  • Behoben: Das Speichern mit dem HEIC-Dateityp ist nicht mehr auf einen maximalen Qualitätswert von 90 beschränkt. Diese Beschränkung wurde wegen eines Absturzes aufgrund einer Heap-Korruption eingeführt, was nicht mehr vorkommt.
  • Behoben:
  • Die NVIDIA-Schärfeeinstellung verursacht keine störenden Verzerrungen im Canvas-Bereich mehr.
  • Ein Problem beim Laden sehr kleiner TGA-Bilder wurde behoben.
  • Fehlerdialoge beim Öffnen von Bildern zeigen jetzt konsistent den Dateipfad an
  • Eine PropertyNotFoundException-Fehlermeldung beim Speichern von JPEG-Bildern mit einer bestimmten Anordnung von Metadaten wurde behoben. Dies war auf einen Fehler im WIC-JPEG-Codec von Windows 7 zurückzuführen.
  • Die Darstellung von abgeschnittenem Text im Dialogfeld Kurvenanpassung in einigen nicht-englischen Übersetzungen wurde korrigiert.
  • Ein Absturz beim Ausführen der Anwendung mit einer DPI-Skalierungseinstellung von 500% wurde korrigiert.
  • Ein Absturz, der manchmal beim Ausführen von Effekten mit sehr kleinen Auswahlen auftrat wurde behoben
  • Einige IndirectUI-Steuerelemente, die ihre Standardwerte nicht berücksichtigten, wenn sie auch im schreibgeschützten (deaktivierten) Modus initialisiert wurden, wurden behoben.
  • Es wurde ein Speicherleck im Effektsystem behoben, das pro Effektaufruf 1 verwaister Thread verursachte

Info und Download:

  • getpaint.net/
  • Download über die Seite wie immer kostenlos. Im Store als Unterstützung für die Entwickler von Paint.net für 6,99 €
paint.net
paint.net
Entwickler: ‪dotPDN LLC‬
Preis: 6,99 €
Paint.NET 4.2.11 bringt viele Verbesserungen und neue Funktionen
weitere Artikel zu diesem Thema
zu den aktuellen News

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Hiermit akzeptiere ich die Datenschutzerklärung für diesen Kommentar.