DirectX 12 Ultimate – In vollem Umfang unter Windows 10 2004 und Xbox Series X

Gestern hat das DirectX Developer-Team DirectX 12 Ultimate angekündigt. Bezeichnet als „Beste Grafiktechnologie die wir je in einer beispiellosen Abstimmung zwischen PC und Xbox Serie X eingeführt haben.“.

Wer sich neue Hardware mit dem DX12 Ultimate-Logo kauft, bekommt alle Grafik-Hardware-Funktionen, einschließlich DirectX Raytracing, Shading mit variabler Rate, Mesh Shader und Sampler-Feedback. In vollem Umfang einsetzbar ist es mit der neuen Windows 10 2004 (Mai 2020 Update), bzw. der Xbox Series X.

„DirectX12 Ultimate ist im Grunde eine zusätzliche Maßnahme, die den Spielern die Gewissheit gibt, dass ihre Hardware die höchste Stufe für die Unterstützung von Funktionen in Spielen der nächsten Generation erreicht. Es ist sehr wichtig zu beachten, dass DX12 Ultimate keine Auswirkungen auf die Spielkompatibilität mit vorhandener Hardware hat, die nicht den gesamten Umfang der DX12 Ultimate-Funktionen unterstützt. Tatsächlich werden Spiele der nächsten Generation, die DX12 Ultimate-Funktionen verwenden, auch weiterhin auf nicht DX12 Ultimate-Hardware laufen.“

Das Team hat dazu einen umfangreichen Blogbeitrag verfasst, der auch weiterführende Links enthält. Also wer Interesse hat, sollte sich den Beitrag einmal durchlesen. devblogs.microsoft.com/announcing-directx-12-ultimate

DirectX 12 Ultimate – In vollem Umfang unter Windows 10 2004 und Xbox Series X
weitere Artikel zu diesem Thema
zu den aktuellen News

5 Kommentare zu “DirectX 12 Ultimate – In vollem Umfang unter Windows 10 2004 und Xbox Series X

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Hiermit akzeptiere ich die Datenschutzerklärung für diesen Kommentar.