Process Explorer 16.31 und Process Monitor 3.53 erschienen

Mal kurz informiert. Mark Russinovich hat den Process Explorer und den Process Monitor auf die Version 16.31 bzw. 3.53 aktualisiert und ein paar Fehler damit korrigiert.

  • Process Monitor
  • Behebt einen Absturz beim erneuten Laden einer gespeicherten Datei
  • Behebt Probleme, bei denen die Profiling-Ereignisse und/oder die Zusammenfassung der Prozessaktivitäten nicht mehr funktionierten, nachdem die GUI geschlossen und wieder geöffnet wurde.
  • Fügt die Klasse für Dateiinformationen für IRP_MN_QUERY_DIRECTORY hinzu.
  • Prozess-Explorer
  • Dieses Update für Process Explorer behebt eine Reihe von Abstürzen und behebt ein Probleme mit der Auslastung der GDI auf stark ausgelasteten Systemen.

Wer mit beiden kleinen Tools, die auch in den Systernals enthalten sind nicht viel anfangen kann. Beide sind sehr gut, wenn es darum geht ein System genau zu überwachen und beispielsweise welche DLL oder Datei den Rechner gerade auslastet. Somit kann man ein „Leck“ im System schnell erkennen. Auch die Überwachung der Ereignisanzeige und Session-IDs ist so viel besser möglich als mit den Windows-eigenen Mitteln.

Info und Download:

Process Explorer 16.31 und Process Monitor 3.53 erschienen
weitere Artikel zu diesem Thema
zu den aktuellen News

Ein Kommentar zu “Process Explorer 16.31 und Process Monitor 3.53 erschienen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Hiermit akzeptiere ich die Datenschutzerklärung für diesen Kommentar.