HMD Global: Nokia-Support kann Updates beeinflussen

HMD Global alias Nokia bietet einen hervorragenden Support für deren Android-Smartphones. Dank Android One erhält jedes Modell mit diesem Branding eine garantierte Update-Versorgung von 2 Jahren, was wiederum bedeutet, dass man insgesamt 3 Android-Versionen erlebt. Im dritten Jahr gibt es dann noch regelmäßig Sicherheitsupdates.

Nun hat HMD Globald vor wenigen Wochen das Update auf Android 10 für das Nokia 9 PureView veröffentlicht und vor Kurzem auch für das Nokia 7.1 . Ein Bekannter von mir nutzt ein Nokia 7.1, weshalb ich natürlich gespannt auf das Update bin. Ich selbst, Nokia 7.2, erhalte die Aktualisierung erst 2020. Das Unglaubliche: Der Support konnte das Update auf Android 10, sowie mein Sicherheitsupdate für Dezember vorschieben.

Leider habe ich kein richtigen Screenshot machen können, da ich nicht darüber nachgedacht habe, dass es eine interessante Nachricht sein könnte. Der Nokia-Support war kurz vor 21 Uhr nur auf englisch erreichbar, was jedoch kein Problem darstellen sollte. Grund der Anfrage war, dass ich wissen wollte, wann das Update auf Android 10 auch in Deutschland für das Nokia 7.1 verfügbar sein wird.

Daraufhin hat mir der Supportmitarbeiter geschrieben, dass er die IMEI-Nummer des Gerätes irgendwo eintragen kann und das Update dann früher kommt. Ich hatte dies erst für einen schlechten Scherz gehalten, weil das wäre ja fast Betrug am Kunden. Nun ja, IMEI-Nummer bekannt gegeben und auch noch für mein Nokia 7.2 nachgefragt, wann hier mal wieder ein Update bzw. Sicherheitsupdate kommt.

Selbes Prozedere: „Geben Sie mir Ihre IMEI-Nummer, ich mache ein Ticket auf“. Gesagt, getan. Nun sind das Nokia 7.1 von meinem Bekannten und mein Nokia 7.2 theoretisch irgendwo hinterlegt. Immer noch dachte ich, dass ich verarscht wurde – doch der nächste Tag brachte es dann: Dezember Security Patch für das Nokia 7.2 und am selbigen Tag auch Android 10 für das Nokia 7.1 . Zufall? Ich glaube nicht!

Normalerweise habe ich die Security Patches immer am Ende des Monats erhalten. Also am 25.11 bekam ich das November-Update beispielsweise. Jetzt ging alles viel schneller. Und das beide Geräte ein Update erhalten, wäre wirklich großer Zufall. Jetzt wäre nur noch die Frage, was Nokia bzw. HMD davon hat, das Update so lange zurückzuhalten? Ich und viele andere verstehen ja sowieso nicht, warum es nicht wie Apple lösen kann: Update draußen, alle Geräte können es laden.

Nun ja. Ob man das jetzt als Skandal einstufen soll oder es einfach als nette Geste sieht, bleibt jedem selbst überlassen.

HMD Global: Nokia-Support kann Updates beeinflussen
weitere Artikel zu diesem Thema
zu den aktuellen News

12 Kommentare zu “HMD Global: Nokia-Support kann Updates beeinflussen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Hiermit akzeptiere ich die Datenschutzerklärung für diesen Kommentar.