IE Modus im Microsoft Edge trotzdem aktivieren auch ohne Enterprise Version

Vor ein paar Tagen hatten wir darüber berichtet, dass der IE Modus im Microsoft Edge nur noch in der Enterprise Version zur Verfügung steht. Es ist aber trotzdem in der Developer Version möglich.

So muss in den Flags der Eintrag

edge://flags/#edge-internet-explorer-integration

auf IE Mode gestellt werden. Danach dann den Browser neu starten. Die Verknüpfung zum Edge öffnet man per Rechtsklick -> Eigenschaften und unter Ziel hängt man nach einem Leerzeichen den Zusatz

--ie-mode-test

an.

Startet man nun den Browser erscheint im Menü (3-Punkte) -> Weitere Tools -> „Open sites in Internet Explorer mode“. Im neuen Tab wird dann angezeigt, dass alle Seiten in diesem Tab im IE Modus geöffnet werden.

So wie es derzeit aussieht funktioniert es nur in der Dev Version vom Edge Browser. Man muss abwarten, ob Microsoft diese Funktion über die Flags + Zusatz im Edge belässt, oder auch diese Möglichkeit ausbaut. Sodass man dann doch die Enterprise Version nutzen muss.

Noch als Nachtrag: Wurde der Microsoft Edge nicht als Administrator installiert, wie es in der portablen Version passieren kann, wird ein Hinweis angezeigt, dass der Edge neu installiert werden muss als Administrator installiert. Ansonsten geht der Internet Explorer 11 auf und zeigt die Seite dort an.

Info und Download

Quelle: @SeanOnTwt
IE Modus im Microsoft Edge trotzdem aktivieren auch ohne Enterprise Version
Artikel teilen
Über den Autor
ähnliche Artikel
vorheriger Artikel
nächster Artikel

3 Kommentare zu “IE Modus im Microsoft Edge trotzdem aktivieren auch ohne Enterprise Version

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Hiermit akzeptiere ich die Datenschutzerklärung für diesen Kommentar.