Fuchsia OS – Developer Portal ist von Google freigeschaltet worden

Über das neue Open Source Betriebssystem Fuchsia OS wurde schon einiges berichtet. Google arbeitet daran schon eine Weile. Wir hatten auch darüber berichtet. Jetzt wurde das Developer Portal für das Fuchsia OS freigeschaltet.

Hier sind zwar noch nicht alle Bereiche, aber schon sehr viele interessante Aufzeichnungen enthalten, die den Aufbau des neuen Systems zeigen. Hier findet man auch den Eintrag: „Fuchsia ist nicht Linux. Es ist ein modulares, funktionsorientiertes Betriebssystem. Dieses Dokument ist eine Sammlung von Artikeln, die das Betriebssystem Fuchsia beschreiben, das um bestimmte Subsysteme herum gegliedert ist.“

Als Architektur wird ARM64 angegeben. Aber auch x86 und x64 wird mit einigen Einschränkungen unterstützt. Bei den CPUs werden Intel ab Broadwell. AMD-CPUs werden nicht aktiv unterstützt, die aber mit Patches ausgestattet werden können damit das System auch bootet.

Dort finden sich dann Begriffe wie Zircon Kernel, Zircon Driver Development Kit, Magma für die Grafik und auch viele Programmiersprachen werden im System unterstützt.

Alles in allem wird es wohl ein sehr interessantes Projekt und zielt nicht nur darauf ab Android zu ersetzen. Wer sich die einzelnen Bereiche und Abschnitte einmal anschauen möchte:

via: @osnews
Fuchsia OS – Developer Portal ist von Google freigeschaltet worden
Artikel teilen
Über den Autor
ähnliche Artikel
vorheriger Artikel
nächster Artikel

9 Kommentare zu “Fuchsia OS – Developer Portal ist von Google freigeschaltet worden

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Hiermit akzeptiere ich die Datenschutzerklärung für diesen Kommentar.