Amazon führt Monatsrechnung ein

Kurz die regelmäßigen Einkäufer bei Amazon darüber informiert, dass ab sofort eine neue Bezahlmethode vom Versandriesen eingeführt wurde. Denn wer nicht für jeden bestellten Artikel separat eine Rechnung erhalten möchte, hat nun die Möglichkeit monatlich in einer Rechnung zu bezahlen.

Hier wurde nun die Monatsrechnung eingeführt, was man ja von anderen Onlineshops schon kennt. Weiterer positiver Effekt ist, dass die Gebühr von 1,50 Euro pro Bestellung auf Rechnung wegfällt. Die Monatsabrechnung gilt für Produkte, die sowohl von Amazon als auch von Verkäufern auf Amazon.de angeboten werden. Kunden können sich am Ende des Bestellprozesses oder direkt im Kundenkonto ganz einfach für die neue Zahlungsart anmelden. Liefer- und Rechnungsadresse dürfen dabei abweichen, wodurch auch über Amazon verschickte Geschenke auf der monatlichen Rechnung ausgewiesen werden. Weitere Informationen dazu findet ihr HIER bei Amazon.

Amazon führt Monatsrechnung ein
Artikel teilen
Über den Autor
ähnliche Artikel
vorheriger Artikel
nächster Artikel

6 Kommentare zu “Amazon führt Monatsrechnung ein

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Hiermit akzeptiere ich die Datenschutzerklärung für diesen Kommentar.