VMware Workstation 15.0.3 Pro und Player stehen bereit

VMWare hat für seine Workstation Pro und Workstation Player ein Update auf die Version 15.0.3 bereitgestellt. Dieses Update schließt Sicherheitslücken in den beiden Versionen. Ob hier auch das Problem mit der Neuinstallation der Windows 10 Insider x64 behoben wurde, steht leider nicht in der Release Note.

Falls nicht hilft immer noch der Workaround von Ben in den Kommentaren. [Update] Das Problem besteht leider immer noch in der Windows 10 1903 (183xx). Die 188xx (20H1) lässt sich nun installieren. Die Changelog selber enthält nur diese Einträge:

  • Berechtigungsschwachstellen:
    Die Workstation geht nicht angemessen mit Pfaden um. Dadurch kann es möglich sein, dass der Pfad zur ausführbaren VMX-Datei auf einem Windows-Rechner von einem Nicht-Administrator entführt wird, was zur Erhöhung der Berechtigung führt. Das Projekt Common Vulnerabilities and Exposures (cve.mitre.org) hat diesem Problem die Kennung CVE-2019-5511 zugewiesen. Siehe VMSA-2019-0002 für weitere Informationen.
  • COM-Klassen werden nicht angemessen behandelt. Dies kann die Übernahme von COM-Klassen, die vom VMX-Prozess verwendet werden, auf einen Windows-Rechner zulassen, was zu einer Erhöhten Berechtigung führt. Das Projekt Common Vulnerabilities and Exposures (cve.mitre.org) hat diesem Problem die Kennung CVE-2019-5512 zugewiesen. Siehe VMSA-2019-0002 für weitere Informationen.
  • Die Version der OpenSSL-Bibliothek wurde auf 1.0.2q aktualisiert.
  • Die libxml2-Bibliotheksversion wurde auf 2.9.9.9 aktualisiert.

Info und Download:

VMware Workstation 15.0.3 Pro und Player stehen bereit
Artikel teilen
Über den Autor
ähnliche Artikel
vorheriger Artikel
nächster Artikel

13 Kommentare zu “VMware Workstation 15.0.3 Pro und Player stehen bereit

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Hiermit akzeptiere ich die Datenschutzerklärung für diesen Kommentar.