Groove-Musik OneDrive Streaming wird zum 31.März eingestellt

Man fragt sich wozu Microsoft die Groove Music App überhaupt noch anbietet. Erst wird das Musik Streaming und der Goove-Musik Pass eingestellt und nun entfernt man auch noch die Möglichkeit eigene Musik, die auf OneDrive liegt in der App abzuspielen.

Wie Microsoft heute bekanntgegeben hat wird man OneDrive-Streamingservice für Groove-Musik am 31.März einstellen. Die Musik selber bleibt auf OneDrive natürlich liegen. Aber da der komplette Dienst eingestellt wird erfolgt auch keine Synchronisation mehr. Groove-Musik wird also zu einem Offline Musik Player. Über die OneDrive-Webseite lässt sich die Musik aber abspielen.

Auch Forza Horizont 3 ist davon betroffen. „Nach diesem Datum kann keine Musik mehr über Forza Horizont 3 gestreamt werden und das spielinterne OneDrive-Musik-Feature wird deaktiviert.“ Schade drum. Groove-Musik hatte damals alle Chancen ein guter Player mit Webanbindung und Service zu werden. Aber leider haben die Redmonder Kosten – Nutzen gegenübergestellt. Was man einer Firma nicht einmal übel nehmen kann.

Groove-Musik OneDrive Streaming wird zum 31.März eingestellt
Artikel teilen
Über den Autor
ähnliche Artikel
vorheriger Artikel
nächster Artikel

12 Kommentare zu “Groove-Musik OneDrive Streaming wird zum 31.März eingestellt

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Hiermit akzeptiere ich die Datenschutzerklärung für diesen Kommentar.