Retpoline unter Windows 10 selbst aktivieren / deaktivieren

Mit der KB4482887 hat Microsoft die Retpoline (Spectre V2) integriert. Die Aktivierung wird dann nach und nach serverseitig vorgenommen. Hatten wir auch hier beschrieben. Damit soll die Leistungsminderung, die früher eintrat um einiges gemindert werden.

Wer schon jetzt einmal einen Vergleich anstellen möchte, kann Retpoline auch jetzt schon manuell aktivieren, wie Mehmet_Iyigun heute offiziell mitgeteilt hat. Backup vorher anlegen. Dazu muss man nur die Eingabeaufforderung als Administrator starten und dann folgende Befehle eingeben. Die DWORD-Werte FeatureSettingsOverride und FeatureSettingsOverrideMask werden neu angelegt. Lassen sich also im Bedarfsfall auch wieder löschen.

Für Windows 10 PCs ab 1809

reg add "HKLM\SYSTEM\CurrentControlSet\Control\Session Manager\Memory Management" /v FeatureSettingsOverride /t REG_DWORD /d 0x400
reg add "HKLM\SYSTEM\CurrentControlSet\Control\Session Manager\Memory Management" /v FeatureSettingsOverrideMask /t REG_DWORD /d 0x400

Neustart

Windows Server

reg add "HKLM\SYSTEM\CurrentControlSet\Control\Session Manager\Memory Management" /v FeatureSettingsOverride /t REG_DWORD /d 0x400
reg add "HKLM\SYSTEM\CurrentControlSet\Control\Session Manager\Memory Management" /v FeatureSettingsOverrideMask /t REG_DWORD /d 0x401

Neustart

Ist man fertig, wird dann unter Get-SpeculationControlSettings (siehe auch hier) angezeigt:

  • Hardware support for branch target injection mitigation is present: True
  • Windows OS support for branch target injection mitigation is present: True
  • Windows OS support for branch target injection mitigation is enabled: True
  • BTIKernelRetpolineEnabled : True
  • BTIKernelImportOptimizationEnabled : True
"Da Retpoline eine Leistungsoptimierung für Spectre Variant 2 ist, erfordert es, dass Hardware- und Betriebssystemunterstützung für die Branch Target Injection vorhanden und aktiviert ist. Skylake und spätere Generationen von Intel-Prozessoren sind nicht mit Retpoline kompatibel, so dass auf diesen Prozessoren nur die Importoptimierung aktiviert wird."
Retpoline unter Windows 10 selbst aktivieren / deaktivieren
weitere Artikel zu diesem Thema
zu den aktuellen News

30 Kommentare zu “Retpoline unter Windows 10 selbst aktivieren / deaktivieren

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Hiermit akzeptiere ich die Datenschutzerklärung für diesen Kommentar.