AirPods 2 mit mehr Bass und Sensoren für etwa 200 Dollar

Apple schraubt nun schon eine Weile an den neuen AirPods 2 herum. Es kamen schon einige Gerüchte in den Umlauf, die heute noch einmal spezifiziert wurden. Die AirPods 2 sollen im Frühjahr in den Handel kommen und vom Aussehen her identisch mit der ersten Generation sein.

Dafür wird aber unter der Haube zum einen eine Änderung vorgenommen, um die Basswiedergabe um einiges zu verbessern. Auch neue Sensoren für die Gesundheitsfunktionen inklusive der Herzfrequenzüberwachung. So jedenfalls die Insidermeldungen. Die Oberfläche soll dann eine ähnliche Beschichtung erhalten, welche die Pixel Handys heute schon benutzen.

Die AirPods 2 sollen in zwei Farben kommen. Einmal Weiß und auch Schwarz. An der Preisschraube soll dann aber auch wieder gedreht werden. Hier sind dann anstatt 159 Dollar 200 Dollar im Gespräch.

Auch das kabellose Ladepad AirPower soll im Frühjahr Premiere feiern. Die TV-Spots dafür werden derzeit schon gedreht, wie mysmartprice berichtet. Diese Matte sollte ja schon im letzten Jahr erscheinen. Aber daraus wurde nichts. Es soll aber etwas dicker sein als ursprünglich erwartet, da man an der Spulenkonfiguration etwas geändert hat. Diese Ladematte soll dann etwa 150 Dollar kosten.

Quelle: mysmartprice
AirPods 2 mit mehr Bass und Sensoren für etwa 200 Dollar
Artikel teilen
Über den Autor
ähnliche Artikel
vorheriger Artikel
nächster Artikel

3 Kommentare zu “AirPods 2 mit mehr Bass und Sensoren für etwa 200 Dollar

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Hiermit akzeptiere ich die Datenschutzerklärung für diesen Kommentar.