Firefox mit Werbebanner unten in der Neuen Tab Seite [Update]

Der Mozilla Firefox scheint derzeit bei den US-Nutzern eine neue Art der Werbung zu testen. Neben den schon normalen (empfohlenen) Werbekacheln für Amazon etc. hat man nun damit begonnen unten in der neuen Tab Ansicht weitere Werbebanner einzublenden. Dieser neue Service wird auch im Wiki von Mozilla dokumentiert.

Er wird unter dem Namen Snippet Service geführt. Wie im Bild zu sehen, wird im Firefox 64 Werbung für eine günstige Übernachtung auf Booking.com eingeblendet. Dürfte aber nicht die einzige sein. Wie gesagt, noch scheint es US-only zu sein und zum Glück lässt es sich deaktivieren.

Mozilla hat hier die Einstellung unter „Home“ -> Snippets „Updates von Mozilla und Firefox“ benutzt, die normalerweise für die Empfehlungen für Firefox-Funktionen genutzt werden. Jetzt wurde hier ein Werbetunnel hinzugefügt, der dann verschiedene Werbeanzeigen anzeigen kann. Entfernt man den Haken, dann hat man auch ruhe.

Quelle: reddit

[Update] Wie venturebeat nun erfahren hat, handelte es sich hier um ein „Experiment“ den Firefox-Nutzern Angebote besser anzeigen zu können.

"„Es war keine bezahlte Platzierung oder Werbung. Wir sind ständig auf der Suche nach weiteren Möglichkeiten, uns für die Verwendung von Firefox zu bedanken. In ähnlicher Weise haben wir Anfang dieses Monats Firefox-Nutzern die kostenlose Möglichkeit geboten, ein Live-Konzert von Phosphorescent zu genießen. Neben der Wertschöpfung für Firefox-Nutzer sollen diese Bemühungen auch ein offenes Ökosystem unterstützen. Wenn Nutzer solche Angebote sehen, werden keine Daten mit einem Partner geteilt, bis sie sich für eine Beziehung entschieden haben. Wir hoffen, dass diese Strategie mit gutem Beispiel vorangeht.“"
(via)

Aber egal wie Mozilla es nennt. Es ist und bleibt Werbung.

Firefox mit Werbebanner unten in der Neuen Tab Seite [Update]
weitere Artikel zu diesem Thema
zu den aktuellen News

9 Kommentare zu “Firefox mit Werbebanner unten in der Neuen Tab Seite [Update]

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Hiermit akzeptiere ich die Datenschutzerklärung für diesen Kommentar.