uBlock Origin 1.17.4 mit WebAssembly (WASM) für bessere Performace (derzeit nur Firefox)

Raymond Hill (gorhill) hat eine neue Version von seinem uBlock Origin bereitgestellt. Mit der 1.17.4 verwendet er den WebAssembly (WASM)-Code, um die Leistung für seinen Content-Blocker zu verbessern. Das Update wird automatisch in einem Rollout verteilt. Es kann also passieren, dass ihr die neue Version noch nicht bekommen habt.

Firefox und Chrome-Nutzer können das Update aber manuell einspielen. Den Leistungsvorteil werden derzeit aber nur die Firefox Nutzer spüren können. Denn im Chrome Browser ist der Code noch nicht aktiviert. Da Google in den Chromium-Versionen nicht erlaubt eine eigene Content Security Policy der Erweitung im Manifest als „unsafe-eval“ hinzuzufügen. Dieser wird standardmäßig als bösartig angesehen.

Wie Martin in einem Beispiel (Benchmark im Firefox starten) zeigt, können mit dem neuen Code 1.000 Operationen pro Sekunde mehr ausführt werden als die vorherige Version des Algorithmus.

Er will den Code nach und nach einfügen, um so die Vorteile der WebAssembly-Versionen nutzen zu können. WebAssembly ist eigentlich für alle gängigen Browser wie Firefox, Chrome (Chromium), Safari und Microsoft Edge einsetzbar. Wer sich es einmal in Ruhe anschauen möchte, findet hier weitere Infos.

Info und Download:

via: ghacks
uBlock Origin 1.17.4 mit WebAssembly (WASM) für bessere Performace (derzeit nur Firefox)
Artikel teilen
Über den Autor

Ich bin nicht allwissend, was Windows angeht. Aber genau deshalb nehme ich Windows gerne auseinander und unter die Lupe, um all mein Wissen zu erweitern. Jürgen

ähnliche Artikel
vorheriger Artikel
nächster Artikel

3 Kommentare zu “uBlock Origin 1.17.4 mit WebAssembly (WASM) für bessere Performace (derzeit nur Firefox)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Hiermit akzeptiere ich die Datenschutzerklärung für diesen Kommentar.