Surface Monitor könnte 2020 von Microsoft kommen

Es gibt ein neuen Bericht von Brad Sams, den er in seinem neuen Buch beschrieben hat. Demnach soll Microsoft einen Surface Monitor planen, der 2020 erscheinen soll. „Microsoft wird im Jahr 2020 endlich einen Surface Monitor liefern“, so der Auszug aus dem Buch. Also ähnlich wie Surface Studio nur als reiner Monitor.

Damit hätten wir dann neben den Surface Laptop, Surface Pro, Surface Book, Surface Hub, dem Surface Studio und den neuen Kopfhörern dann auch einen Monitor. Nur das von vielen doch ersehnte Surface Phone fehlt leider. Aber nun gut, damit haben wir uns wohl abgefunden.

Weiterhin deutet Brad Sams auch an, dass Microsoft frustriert ist, dass Intel keine 10nm-CPUs liefern kann. Diese sollen erst 2019 erscheinen. Inzwischen erwägt Microsoft auch AMD basierte Chips im nächsten Surface Laptop zu integrieren. Warum auch nicht. AMD muss sich heute nicht mehr verstecken. Kann aber auch als Druckmittel genutzt werden.

Man kann gespannt sein, ob Microsoft den Monitor und aus Frust einen zusätzlichen Wechsel zu AMD vornehmen wird. Jedenfalls hat Brad Sams die Chance genutzt um sein Buch zu promoten.

Surface Monitor könnte 2020 von Microsoft kommen
Artikel teilen
Über den Autor
ähnliche Artikel
vorheriger Artikel
nächster Artikel

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Hiermit akzeptiere ich die Datenschutzerklärung für diesen Kommentar.