7zip als App im Microsoft Store [Update]

Im Microsoft Store gibt es viele Apps zum packen und entpacken. 7zip war bisher aber nicht darunter. Seit Ende September ist nun die „Unofficial 7zip“ App im Microsoft Store zu finden. Die App wurde aus dem Programm selber erstellt und bietet soweit also den vollen Umfang.

Hinter dem Programm steckt eine Gruppe von Spezialisten unter dem Namen Repacker Express, die sich auf das Umpacken von Programmen für Firmen spezialisiert hat. Unter anderem auch für das neue Format Msix. Nebenbei nehmen sie sich wohl auch Freeware-Programme und Tools vor, die sie als Appx derzeit auf ihrer Seite anbieten.

So unter anderem Filezilla, PDF Sumatra, FeeCAD, FreePascal, Notepad++, WinAmp und weitere. Diese sind aber erst zum Testen auf der Webseite als Appx Datei erhältlich. Aber zurück zur App. Erklären muss ich die App ja wohl nicht. Fast jeder kennt 7zip und seine Vorteile. Wer die App mal testen möchte:

Unofficial 7zip
Unofficial 7zip
Entwickler: RepackagerExpress.com
Preis: Kostenlos

Wer an den anderen Apps interessiert ist, findet diese unten auf der Seite:

7zip App ist gar keine richtige App?

Mal als Update hinterher. Die App hat mir jetzt keine Ruhe gelassen und ich hab sie mir mal genauer angeschaut. Eigentlich ist nur 7zip manager die wirkliche App. Jedenfalls taucht nur diese im Task-Manager unter App-Verlauf auf. Startet man die App aus dem Startmenü heraus dann startet auch 7zip. Aber nur über den „7zip manager“ als „PopUp Wrapper Application (32-Bit). Und 32-Bit steht für einen normales Win32 Programm.

Geht man im WindowsApps Ordner und navigiert dort im Ordner 42109FactoriaDatacenter.Unofficial7zip_18.5.0.0_x64.. bis zu Unofficial 7zip, so lässt sich auch dort 7zip ganz normal als (32-Bit) Anwendung starten. Auf gut deutsch, der Wrapper „mogelt“ eine App vor. Kein Runtime Broker und auch wenn man die App minimiert wird diese nicht als „Angehalten“ angezeigt.

Die App als solches kann keine Einstellungen übernehmen. Ist ist also durch den „Wrapper“ gegen Änderungen wie andere normale Apps geschützt. Startet man 7zip direkt aus dem Ordner, so kann man unter Extras Optionen zum Beispiel *rar auch ganz normal mit 7zip verknüpfen und das Icon ändert sich.

Der Sinn der App für uns, sei dadurch mal für uns dahingestellt. In Firmen, die Programm-Installationen nicht erlauben, aber App-Installationen aus dem Store zulassen, ist das wieder etwas anderes.

7zip als App im Microsoft Store [Update]
Artikel teilen
Über den Autor

Ich bin nicht allwissend, was Windows angeht. Aber genau deshalb nehme ich Windows gerne auseinander und unter die Lupe, um all mein Wissen zu erweitern. Jürgen

ähnliche Artikel
vorheriger Artikel
nächster Artikel

13 Kommentare zu “7zip als App im Microsoft Store [Update]

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Hiermit akzeptiere ich die Datenschutzerklärung für diesen Kommentar.