PlayStation Classic – Sony steigt in den Retro-Trend ein

Das Jahr 2018 kann inoffiziell als das Jahr der neuaufgelegten Retro-Konsolen bezeichnet werden. Denn auch Sony wird zum 3. Dezember eine Retro-Konsole veröffentlichen, die PlayStation Classic. Für einen Preis von 99 € (UVP) ist diese sogar ziemlich preiswert.

Vorinstalliert sind 20 „Generations-definierende“ Spiele in ihren originalen Versionen. Die neue Classic ist 45% kleiner als ihr Vorbild und speichert Spiele auf einer virtuellen Speicherkarte. Die Konsole wird zusammen mit Controllern aus der PS1-Era geliefert und lässt sich via HDMI mit dem Fernseher verbinden.

Der Haken: man benötigt ein eigenes USB-Netzteil. In den meisten Fällen sollte man jenes aber zu Hause haben. Sony nennt auf der Webseite leider nicht alle unterstützten Spiele, aber hier die angekündigte Auswahl: Final Fantasy VII, Tekken 3, Ridge Racer Type 4, Jumping Flash und Wild Arms. Weitere Ankündigungen werden zeitnah auf dem PlayStation-Blog genannt.

Vorbestellbar ist das System bisher bei BestBuy, wobei auch GameStop die Konsole bereits in der Suche aufführt.

Via: Engadget

PlayStation Classic – Sony steigt in den Retro-Trend ein
weitere Artikel zu diesem Thema
zu den aktuellen News

8 Kommentare zu “PlayStation Classic – Sony steigt in den Retro-Trend ein

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Hiermit akzeptiere ich die Datenschutzerklärung für diesen Kommentar.