Windows 10: Es fehlen nur noch 2,5%, um mit Windows 7 gleichzuziehen

Netmarketshare hat die Statistiken für August 2018 bereitgestellt. Eigentlich hätte die Überschrift lauten müssen „Langsam ernährt sich das Eichhörnchen“. Denn wie man sieht steigen die Windows 10 Zahlen Monat für Monat immer um etwa ein Prozent. Man ist nun bei 37,8% angelangt. Dementsprechend verliert Windows 7 weitere Nutzer.

Liegt natürlich auch daran, dass neue Geräte gekauft werden, die Windows 10 schon vorinstalliert haben. XP pendelt stetig zwischen 3 und 5% und Windows 8.1 verharrt bei 5%. Bei den Browser-Statistiken braucht man schon fast gar nicht hinzuschauen. Der Chrome mit 65%, Firefox mit nur noch knapp 10 und der Edge mit 4,3%. Immerhin.

Bei uns sieht es natürlich anders aus. Windows 10 hat hier immer um die 60%. Es sei denn irgendwie sind wir in den Google-News, dann steigen die Android-Zahlen von ca. 15% gerne mal auf 25% und drücken so den Windows 10 Anteil. Windows 7 ist immer so mit 7 bis 10% vertreten. Aber wie gesagt, ist bei unseren Themen auch kein Wunder. Bei den Browser-Zahlen sieht es hier schon anders aus. Hier „kloppen“ sich Tag für Tag der Google Chrome und der Firefox um Platz Eins mit ca. je 35%. Der Edge hat bei uns immer einen Anteil um die 10% und selbst der Internet Explorer ist mit 2-4% immer vertreten.

Windows 10: Es fehlen nur noch 2,5%, um mit Windows 7 gleichzuziehen
Artikel teilen
Über den Autor
ähnliche Artikel
vorheriger Artikel
nächster Artikel

8 Kommentare zu “Windows 10: Es fehlen nur noch 2,5%, um mit Windows 7 gleichzuziehen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Hiermit akzeptiere ich die Datenschutzerklärung für diesen Kommentar.