„Ausschneiden und skizzieren“ mit Verzögerung bei der Aufnahme und neuer Name für Bildschirmskizze Windows 10

Microsoft testet derzeit scheinbar wieder einmal ein paar Namen. Aus Screen Scetch wurde Bildschirmskizze und nun hat man den Namen der Screenshot-App mal kurzerhand in Ausschneiden und skizzieren geändert. Erscheint somit im Startmneü nicht mehr unter B sondern A. Eingetroffen ist die Version 10.1807.2286.0. in der Skip Ahead Insider der Windows 10 1903.

Aber egal wie die App nun im Endeffekt heißt. Viel wichtiger ist, dass man nun eine Funktion aus dem alten Snipping-Tool hinzugefügt hat. Man kann nun ein Screenshot sofort, in 3 Sekunden oder in 10 Sekunden aufnehmen. Ein Manko, was diese App bisher gegenüber dem alten Tool hatte und die User gleich nach einer Verzögerungsfunktion gefragt hatten.

Eines muss man Microsoft in letzter Zeit lassen. Sie hören wirklich auf (einige) Wünsche der Nutzer. Sei es der Split Screen in der Skype App, jetzt hier bei der Snipping Tool App, wie auch immer sie zum Schluss heißt. Und auch sonst. Man hat scheinbar gelernt, dass man mehr „Bienchen“ bekommt, wenn man versucht alte und gute Funktionen im Neuen zu kombinieren. Aber um Microsoft auch mal in Schutz zu nehmen. Manches kann man einfach nicht umsetzen, oder der Aufwand ist einfach zu hoch gegenüber dem Nutzen.

Bildschirmskizze
Bildschirmskizze
Entwickler: Microsoft Corporation
Preis: Kostenlos
„Ausschneiden und skizzieren“ mit Verzögerung bei der Aufnahme und neuer Name für Bildschirmskizze Windows 10
weitere Artikel zu diesem Thema
zu den aktuellen News

3 Kommentare zu “„Ausschneiden und skizzieren“ mit Verzögerung bei der Aufnahme und neuer Name für Bildschirmskizze Windows 10

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Hiermit akzeptiere ich die Datenschutzerklärung für diesen Kommentar.