FRITZ!OS 7.0: AVM veröffentlicht Update für FRITZ!Box 4040

Nachdem die FRITZ!Box-Modelle 7580, 7560 und 7590 das neue Update alias FRITZ!OS 7.0 erhalten haben, reiht sich nun ein vierte Modell in die Liste ein. Die FRITZ!Box 4040 erhält ab sofort die finale Version von FRITZ!OS 7.0 . Damit kommt das Gerät in den Genuss von Mesh-WLAN, besserer NAS Performance und weiteren Verbesserungen. Das Gerät ist als „Erweiterung“ anzusehen, da die 4040 keine eigene Internetverbindung herstellen kann und auch keine Telefonie unterstützt.

Viele Nutzer warten sehnsüchtig auf das Update – allen voran natürlich die Kabelkunden, die sich benachteiligt fühlen, da die FRITZ!Box 6490/6590 kein Update auf FRITZ!OS 6.9x erhalten haben. Dabei haben etliche andere Modelle ebenfalls kein Update erhalten, sondern lediglich 4 Modelle inkl. aller Repeater und Powerliner aus dem aktuellen Portfolio. FRITZ!OS 7.0 soll hingegen für wirklich alle Modelle veröffentlicht werden.

Die FRITZ!Box 4040 eignet sich hervorragend als Erweiterung für das eigene Heimnetz oder als WLAN-Router für ein Kabelmodem. Denn das Modell kommt zwar mit aktueller Technik und Geschwindigkeiten daher, kann aber kein eigene Internetverbindung aufbauen und hat auch keine Telefonbasis an Bord. Lediglich VoIP beispielsweise per FRITZ!App Fon ist möglich.

Kunden verwenden die 4040 oft als Access Point. Klar könnte man auch den 1750E Repeater als AP verwenden, doch dieser hat bekanntlich nur einen LAN-Anschluss und wäre als „LAN-Bridge“ sowieso besetzt. Die 4040 kann per WAN angebunden werden, als AP eingerichtet und stellt dann noch 4 LAN-Anschlüsse zur Verfügung. Durch das jetzige Mesh-Update, welches auch seit Längerem im FRITZ! Labor getestet wurde, kann man WLAN-Einstellungen automatisch übernehmen.

Die kompletten Neuerungen in der Übersicht:

Internet:

  • NEU – Einfache Anmeldung für regelmäßige Statusinformationen zu Ihrer FRITZ!Box (MyFRITZ!-Bericht)
  • NEU – MyFRITZ!-Internetzugriff auf FRITZ!Box ohne Browserwarnung (SSL-Zertifikate von Let’s Encrypt) reload > mehr
  • NEU – Anzeige von (VPN-) Fernzugängen zum Beispiel der MyFRITZ!App 2 auf der Übersichtsseite unter Verbindungen

FRITZ!NAS:

  • NEU – komplett neu gestaltete Bedienüberfläche für FRITZ!NAS

System:

  • NEU – Zusätzliche Bestätigung von bestimmten Änderungen können nun auch mit dem Google Authenticator vorgenommen werden. > mehr
  • NEU – Automatische Mesh-Repeater Einrichtung einer zweiten FRITZ!Box per Tastendruck > mehr

WLAN:

  • NEU – mittels „FRITZ! Hotspot“ jetzt einen besonders komfortablen WLAN-Zugang für WLAN-Gäste an öffentlichen Plätzen wie Bars, Restaurantes, Praxen etc. anbieten. Details siehe WLAN / Gastzugang > mehr
  • NEU – Erhöhung der Sicherheit bei WLAN durch Unterstützung für Protected Management Frames (PMF) > mehr
  • NEU – Unterstützung für 160-MHz-Kanalbandbreite hinzugefügt (7590)
  • NEU – weniger Wartezeit bei der Belegung von WLAN-Kanälen >48 im 5 GHz-Band („Zero Wait DFS“) für FRITZ!Box 7590 und 7580 > mehr

Heimnetz:

  • NEU – Übernahme der Einstellungen für den Push Service, das Auto-Update und die AVM-Dienste ins gesamte WLAN Mesh
  • NEU – Heimnetzübersicht zeigt auch Telefon- und Smarthomeverbindungen mit vollständiger Topologie und Verbindungsqualität an
  • NEU – FRITZ! Produkte mit aktiver Mesh-Funktion werden auf der FRITZ!Box Startseite sowie in der Tabellendarstellung der Mesh-Übersicht mit dem Mesh-Symbol gekennzeichnet
  • NEU – LED-Anzeige zum Identifizieren von FRITZ!Powerline-Produkten im Netzwerk (Powerline-Paging)

Powerline:

  • NEU – Option zur Prüfung und ggf. Behebung erkannter Störeinflüsse von Powerline auf VDSL > mehr

Info

Das Update ist über die Oberfläche verfügbar und kann direkt installiert werden. Nach dem Update muss, falls gewünscht, das Mesh-WLAN richtig eingerichtet werden. Wie das geht, erklärt AVM auf ihrer Seite: FRITZ!Box im WLAN Mesh einbinden

FRITZ!OS 7.0: AVM veröffentlicht Update für FRITZ!Box 4040
Artikel teilen
Über den Autor

Word, PowerPoint waren meine ersten Erfahrungen mit der Computer-Welt. Immer mehr lernte ich neue Möglichkeiten und Funktionen kennen. Heute bin ich mit Windows 10 glücklich und nutze für meinen Internetzugang ausschließlich Produkte des Berliner Hersteller AVM.

ähnliche Artikel
vorheriger Artikel
nächster Artikel

7 Kommentare zu “FRITZ!OS 7.0: AVM veröffentlicht Update für FRITZ!Box 4040

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Hiermit akzeptiere ich die Datenschutzerklärung für diesen Kommentar.