FRITZ!OS 7.0 ist offiziell: FRITZ!Box 7580 und 7590 erhalten Update

Nach einer langen Testphase steht nun endlich das finale Update auf FRITZ!OS 7.0 für die FRITZ!Box 7590 und FRITZ!Box 7580 offiziell zur Verfügung. Bereits seit Dezember 2017 wurde die neue Version ausgiebig im sogenannten FRITZ! Labor zum Testen bereitgestellt.

FRITZ!OS 6.98 war somit also der Vorläufer des finalen Updates und enthielt alle wichtigen Änderungen und Verbesserungen im Laufe der Zeit. Neben dem aktuellen und ehemaligen Flaggschiff sind noch viele weitere Geräte in den Genuss der Betaversion gekommen.

Mit FRITZ!OS 7.0 erhalten viele weitere Modelle ebenfalls Mesh-WLAN und sollten die neue Software in den nächsten Tagen erhalten. AVM möchte eben mit diesem Update die Zyklen zwischen den unterschiedlichen Modellen deutlich geringer halten und hat auch deshalb 10 Geräte für die Testversion bereitgestellt.

[Update 25.07.] FRITZ!Box 7490, 7530, 7560, 4040 erhalten doch noch eine Labor

Das neue FRITZ!OS hat folgende Neuerungen und Verbesserungen parat:

Internet:

  • NEU – Einfache Anmeldung für regelmäßige Statusinformationen zu Ihrer FRITZ!Box (MyFRITZ!-Bericht)
  • NEU – MyFRITZ!-Internetzugriff auf FRITZ!Box ohne Browserwarnung (SSL-Zertifikate von Let’s Encrypt) reload > mehr
  • NEU – Anzeige von (VPN-) Fernzugängen zum Beispiel der MyFRITZ!App 2 auf der Übersichtsseite unter Verbindungen

FRITZ!NAS:

  • NEU – komplett neu gestaltete Bedienüberfläche für FRITZ!NAS

Smart Home:

  • NEU – Unterstützung von DECT-ULE/HAN-FUN
  • NEU – Mit Smart Home-Vorlagen unterschiedliche Konfigurationen der Smart Home-Geräte für verschiedene Anlässe (z.B.: Feiertag, Arbeitsschicht, Urlaub…) erstellen und bequem per Knopfdruck wechseln > mehr
  • NEU – Eine Push-Nachricht wird versendet, wenn unterbrochene DECT-Verbindung wieder aufgebaut wurde

Telefonie:

  • NEU – Unterstützung von Speedphone 11 der Deutschen Telekom > mehr
  • NEU – Die FRITZ!Box als Mesh Master überträgt ihre Rufnummern auf eine zusätzliche FRITZ!Box als Mesh Repeater (automatische Einrichtung mit Anbieterprofil „FRITZ!Box im Mesh“) > mehr
  • NEU – Zeitsteuerung für Rufumleitungen
  • NEU – Rufnummern aus Anrufliste direkt zu Rufsperren oder bestimmten Telefonbüchern hinzufügen
  • NEU – Unterstützung für den SIP-Trunk der Telekom (DeutschlandLAN SIP-Trunk / SIP-Trunk Pooling) > mehr

System:

  • NEU – Zusätzliche Bestätigung von bestimmten Änderungen können nun auch mit dem Google Authenticator vorgenommen werden. > mehr
  • NEU – Automatische Mesh-Repeater Einrichtung einer zweiten FRITZ!Box per Tastendruck > mehr

WLAN:

  • NEU – mittels „FRITZ! Hotspot“ jetzt einen besonders komfortablen WLAN-Zugang für WLAN-Gäste an öffentlichen Plätzen wie Bars, Restaurantes, Praxen etc. anbieten. Details siehe WLAN / Gastzugang > mehr
  • NEU – Erhöhung der Sicherheit bei WLAN durch Unterstützung für Protected Management Frames (PMF) > mehr
  • NEU – Unterstützung für 160-MHz-Kanalbandbreite hinzugefügt (7590)
  • NEU – weniger Wartezeit bei der Belegung von WLAN-Kanälen >48 im 5 GHz-Band („Zero Wait DFS“) für FRITZ!Box 7590 und 7580 > mehr

DECT:

  • NEU – FRITZ!Fon Startbildschirm Ereignisse Anzeige für eingegangene Faxe
  • NEU – FRITZ!Fon Mediaplayer: Speichern und Laden von Musiklisten als .xsfp Datei per FRITZ!NAS möglich
  • NEU – FRITZ!Fon Startbildschirm Smart-Home scrollbar, um mehr Smart-Home-Geräte anzuzeigen
  • NEU – FRITZ!Fon Unterstützung für bis zu fünf eigene Klingeltöne pro Handgerät
  • NEU – FRITZ!Fon ermöglicht Update für FRITZ!Box (auf Wunsch PIN-geschützt)
  • NEU – FRITZ!Box unterstützt Software Update für kompatible Handgeräte anderer Hersteller
  • NEU – FRITZ!Fon Rufnummernauflösung nach Landes- und Ortsvorwahlen
  • NEU – Vor- und Zurückspringen bei der Wiedergabe von Podcasts am FRITZ!Fon ermöglicht

Heimnetz:

  • NEU – Übernahme der Einstellungen für den Push Service, das Auto-Update und die AVM-Dienste ins gesamte WLAN Mesh
  • NEU – Heimnetzübersicht zeigt auch Telefon- und Smarthomeverbindungen mit vollständiger Topologie und Verbindungsqualität an
  • NEU – FRITZ! Produkte mit aktiver Mesh-Funktion werden auf der FRITZ!Box Startseite sowie in der Tabellendarstellung der Mesh-Übersicht mit dem Mesh-Symbol gekennzeichnet
  • NEU – LED-Anzeige zum Identifizieren von FRITZ!Powerline-Produkten im Netzwerk (Powerline-Paging)

Powerline:

  • NEU – Option zur Prüfung und ggf. Behebung erkannter Störeinflüsse von Powerline auf VDSL > mehr

Weitere Informationen erhaltet ihr auch in der offiziellen Pressemitteilung von AVM.

FRITZ!OS 7.0 ist offiziell: FRITZ!Box 7580 und 7590 erhalten Update
Artikel teilen
Über den Autor
ähnliche Artikel
vorheriger Artikel
nächster Artikel

26 Kommentare zu “FRITZ!OS 7.0 ist offiziell: FRITZ!Box 7580 und 7590 erhalten Update

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Hiermit akzeptiere ich die Datenschutzerklärung für diesen Kommentar.