Rainmeter 4.2 steht mit wichtigen Änderungen zum Download bereit

Rainmeter ist ähnlich wie Samurize ein kostenloses Programm, mit dem man sich Systemdaten, Ordner, Wetter, Musik und was weiß ich nicht noch alles auf dem Desktop anzeigen lassen kann. Aber anders als Samurize wird Rainmeter immer noch gepflegt und aktualisiert. Jetzt ist das Tool in der Version 4.2 mit vielen Änderungen erschienen.

Die Changelog ist sehr lang. Neu ist unter anderem ein neues „UsageMonitor“-Plugin. Dieses Plugin wird die vorhandenen AdvancedCPU- und PerfMon-Plugins nicht mehr akzeptieren. Weiterhin wurden einige neue „Bangs“ hinzugefügt, die das Deaktivieren und Aktivieren von Mausaktionen auf eingebauten „Metern“ oder dem Skin-Hintergrund erlauben.

Auch die Rainmeter.ini wurde verändert. Die Dateikodierung der Rainmeter.ini wurde von ANSI auf UTF-16 LE (Unicode) geändert. Bestehende Installationen werden bei Bedarf konvertiert, wenn Rainmeter gestartet oder Layouts geladen werden. Also alles kein Problem. Die ganze Changelog könnt ihr euch HIER in Ruhe durchlesen. Den Download findet ihr hier: rainmeter.net. Rainmeter unterstützt Windows 10 (auch die aktuelle 1803), 8.1, 8 und 7. Vista und XP werden nicht mehr unterstützt.

Ich muss gestehen, ich bin mit Rainmeter nie wirklich warm geworden. Ich benutze immer noch Samurize. Auch wenn es schon seit Ewigkeiten nicht mehr weiterentwickelt wird. Aber zum Glück haben wir im Forum im Downloadbereich noch die alten Daten und auch Configs.

Bild: Bridge VR1.1 by sephirotess aus unserer DeiantArt Gruppe

Rainmeter 4.2 steht mit wichtigen Änderungen zum Download bereit
Artikel teilen
Über den Autor
ähnliche Artikel
vorheriger Artikel
nächster Artikel

Ein Kommentar zu “Rainmeter 4.2 steht mit wichtigen Änderungen zum Download bereit

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Hiermit akzeptiere ich die Datenschutzerklärung für diesen Kommentar.