Bericht: iPhones vorerst weiter mit Lightning-Stecker

Im Jahr 2012 hatte Apple bei seinen Mobilgeräten den beidseitig verwendbaren Lightning-Stecker eingeführt und war damit gewissermaßen ein paar Jahre zu früh dran, denn kurze Zeit später folgte bekanntlich USB-C. Auch daran soll Apple ja nicht ganz unbeteiligt gewesen zu sein, weswegen unter anderem immer wieder über über USB-C bei kommenden iPhones spekuliert.

Nach einem Bericht der Digitimes werden die diesjährigen iPhone-Modelle aber alle noch auf den Lightning-Stecker setzen. Zukünftig könnte Apple allerdings auf USB-C wechseln. Persönlich glaube ich da allerdings nicht so recht dran. Allerdings sollen die Netzteile künftig alle mit USB-C statt USB-A daherkommen.

Quelle: Digitimes
Bericht: iPhones vorerst weiter mit Lightning-Stecker
Artikel teilen
Über den Autor

Interessiert sich für (fast) alles, durch das Strom fließt: Computer, Smartphones, Tablets, Autos und so weiter.

ähnliche Artikel
vorheriger Artikel
nächster Artikel

3 Kommentare zu “Bericht: iPhones vorerst weiter mit Lightning-Stecker

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Hiermit akzeptiere ich die Datenschutzerklärung für diesen Kommentar.