Office Insider: Fehler beim Starten von Office Programmen im Fast und Slow Ring [Workaround]

Ist zwar selten, dass wir über die Office Insider Versionen schreiben. Aber in den letzten Insider Versionen der Office 365 Desktop Clients (Word, Excel, Outlook, etc.). Der 1806 Build 10205.xxx und 9327.xxx. 1805 Build 9330.xxx und 1804 Build 9266.xxx in den Channels Monthly Targeted (Slow) und Insider (Fast) kann es dazu kommen, dass die Office Apps (Programme) nicht starten.

„Wenn Sie versuchen, Office-Anwendungen zu starten, wird möglicherweise eine Meldung angezeigt, dass Sie im abgesicherten Modus starten sollten und die Anwendung dann nicht ordnungsgemäß gestartet werden kann. Wir haben eine serverseitige Einstellung aktiviert, die dieses Problem behebt.“

„Bei einigen Benutzern kann das Problem jedoch immer noch auftreten, wenn der Computer die neue Einstellung nicht übernommen hat. Dies sollte sich automatisch korrigieren. Für den Fall, dass das Problem weiterhin auftritt, gibt es eine sofortige Abhilfe, indem die folgenden Registrierungsschlüssel gelöscht werden:“

Workaround:

  • Windows-Taste + R drücken regedit eingeben und starten. Nun diese Einträge in der Registry löschen:
  • HKEY_CURRENT_USER\Software\Microsoft\Office\16.0\Common\Licensing\CurrentSkuIdForApp
  • HKEY_CURRENT_USER\Software\Microsoft\Office\16.0\Common\Experiment
  • HKEY_CURRENT_USER\Software\Microsoft\Office\16.0\Common\ExperimentEcs
  • HKEY_CURRENT_USER\Software\Microsoft\Office\16.0\Common\ExperimentTas

Microsoft arbeitet daran einen „Client-seitigen“ Fix zu erstellen, der dieses Problem behebt. Quelle: answers.microsoft

Office Insider: Fehler beim Starten von Office Programmen im Fast und Slow Ring [Workaround]
weitere Artikel zu diesem Thema
zu den aktuellen News

2 Kommentare zu “Office Insider: Fehler beim Starten von Office Programmen im Fast und Slow Ring [Workaround]

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Hiermit akzeptiere ich die Datenschutzerklärung für diesen Kommentar.