GeForce Hotfix Treiber 397.55 steht bereit Problem der GTX 1060 behoben

Nvidia hatte mit dem GeForce Treiber 397.31 WHQL ein kleines Problem. Denn einige Grafikkarten (GTX 1060) bekam dieser Treiber überhaupt nicht und man musste einen älteren installieren, damit man wieder weiterarbeiten konnte. Jetzt hat Nvidia den GeForce Hotfix Treiber 397.55 bereitgestellt, der dieses Problem behebt.

Alle Fehler die in diesem Hotfix behoben wurden:

  • Nach der Treiberinstallation meldet der Geräte-Manager möglicherweise Code 43-Fehler bei einigen GTX 1060-Kartenmodellen.
  • Netflix-Wiedergabe kann gelegentlich stottern.
  • Unterstützung für Microsoft Surface Book Notebooks hinzugefügt.
  • Windows 10: Der Treiber wird möglicherweise entfernt, nachdem der PC längere Zeit nicht benutzt wurde.

Als Hinweis wird noch bekanntgegeben: „Ab April 2018 sind Game Ready Treiber-Upgrades, einschließlich Leistungsverbesserungen, neuer Funktionen und Fehlerbehebungen, nur noch für Grafikprozessoren der Serien Kepler, Maxwell und Pascal verfügbar. Kritische Sicherheitsupdates werden bis Januar 2019 auf den Grafikprozessoren der Fermi-Serie verfügbar sein.“ nvidia.custhelp.com

Info und Download Windows 10, 8.1 und 7 x64

GeForce Hotfix Treiber 397.55 steht bereit Problem der GTX 1060 behoben
Artikel teilen
Über den Autor
ähnliche Artikel
vorheriger Artikel
nächster Artikel

7 Kommentare zu “GeForce Hotfix Treiber 397.55 steht bereit Problem der GTX 1060 behoben

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Hiermit akzeptiere ich die Datenschutzerklärung für diesen Kommentar.