Personal Software Inspector (PSI) wird zum 20.April 2018 eingestellt

Vielleicht kennen einige von euch den Personal Software Inspector von Secunia. Ein für den Hausgebrauch kostenloses Tool, welches die installierten Programme auf Updates untersucht, diese herunterlädt und installiert. Damit bleibt man immer auf der sicheren Seite und hat so seine Programme immer auf dem aktuellen Stand.

Nun wurde bekanntgegeben, dass man den Personal Software Inspector ab dem 20.April nicht mehr anbieten wird. Man macht dicht. Dies betrifft aber nicht den Bereich „Software-Schwachstellenmanagement-Lösungen“ für Unternehmen. Ich persönlich stehe sehr kritisch diesen Programmen, die alles aktualisieren gegenüber. Denn das kann man auch über die Programmeinstellungen machen, oder eben selber.

Ironischerweise beschreibt Secunia in dem Beitrag sogar selber: „Für Benutzer, die ihre PCs weiterhin sicher aufbewahren möchten, empfehlen wir die Verwendung von bewährten Softwarepraktiken: Aktivieren Sie die automatische Aktualisierung aller Software, die diese unterstützt (z.B. Windows, Chrome, Opera, Firefox, iTunes, Quicktime). Führen Sie Updates für Anwendungen, die nicht automatisch aktualisiert werden, immer manuell aus. Denken Sie daran, die Computer neu zu starten, damit die Änderungen wirksam werden. Deinstallieren Sie Software, die nicht verwendet wird.“

Eigentlich wird hier beschrieben, wie man vorgehen sollte, auch ohne solch eine Software zu verwenden. Denn auch wenn es so schön einfach ist, sich nicht darum zu kümmern. So verlässt man sich doch auf diese Software, ohne zu wissen, ob sie wirklich korrekt arbeitet. Dies ist genau wie bei der Antiviren-Lösung. Egal ob intern oder extern.

Man kann sich nicht nur darauf verlassen, dass das Programm richtig arbeitet. Man selber muss aufpassen, was man öffnet, von wem die Mail ist und so weiter. Das haben wir nun schon so oft und immer wieder geschrieben.

Quelle: secuniaresearch Danke an throkr für den Tipp

Personal Software Inspector (PSI) wird zum 20.April 2018 eingestellt
Artikel teilen
Über den Autor

Ich bin nicht allwissend, was Windows angeht. Aber genau deshalb nehme ich Windows gerne auseinander und unter die Lupe, um all mein Wissen zu erweitern. Jürgen

ähnliche Artikel
vorheriger Artikel
nächster Artikel

20 Kommentare zu “Personal Software Inspector (PSI) wird zum 20.April 2018 eingestellt

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Hiermit akzeptiere ich die Datenschutzerklärung für diesen Kommentar.