Microsoft bestätigt – „S-Modus“ ersetzt Windows 10 S [Update]

Letztes Jahr mit großem Rummel angekündigt, wird das Konzept um Windows 10 S nun drastisch überarbeitet. Wie wir bereits in vergangenen Beiträgen berichtet haben, wird es Windows 10 S so nicht mehr als eigenständige Windows-Version geben. Microsoft VP Joe Belfiore hat dies nun bestätigt und ergänzt, dass Windows 10 S ersetzt wird.

Und zwar mit dem „S-Modus“, welcher jeder Windows-Variante auf das Windows 10 S-Niveau „hinunterregulieren“ kann. Ursprünglich war Windows 10 S als Konkurrent für Chrome OS entwickelt worden – ein leichtgewichtiges, sicheres und leistungsfähiges Betriebssystem. Die Umsetzung ließ jedoch zu wünschen übrig. Um die Vorteile von Windows 10 S voll ausschöpfen zu können, war es erforderlich, eine Kopie von Windows 10 Pro zu erhalten. Also mehr, als viele Benutzer wollten oder brauchten.

Die offiziellen Details sind nicht klar, aber laut einem Leak Anfang Februar wird der S-Modus für alle Versionen von Windows 10 außer Core+ und Workstation verfügbar sein. Die Kosten für ein Upgrade vom S-Modus auf den Vollzugriff hängen von der Version von Windows ab, die man gerade ausführt; es wäre für einige kostenlos, während andere eine Gebühr von $49 zahlen müssten.

Es ist nicht klar, wann der S-Modus kommt, oder wann wir mehr Details von Microsoft über das „neue“ Windows 10 S bekommen werden. Belfiore sagt in seinem Tweet, dass dies „nächstes Jahr“ geschehen wird, so dass wir eine Weile warten müssen, bis es tatsächlich zur Verwirklichung kommt.

[Update 8.03.18]: Windows 10 1803 S-Modus Wechsel bleibt kostenlos in die Home, Pro oder Enterprise

Quelle: Engadget

Microsoft bestätigt – „S-Modus“ ersetzt Windows 10 S [Update]
Artikel teilen
Über den Autor
ähnliche Artikel
vorheriger Artikel
nächster Artikel

5 Kommentare zu “Microsoft bestätigt – „S-Modus“ ersetzt Windows 10 S [Update]

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Hiermit akzeptiere ich die Datenschutzerklärung für diesen Kommentar.