Apple – Angebliche Arbeit an wasserresistenten AirPods

Apple plant neue AirPods regelmäßig zu veröffentlichen. So, wie man es beispielsweise bei den iPhones macht. Das Team, das die AirPods und auch den HomePod entwarf, soll auch schon bereits an einem Nachfolger arbeiten. Mehrere neue Versionen wurden dazu erstellt. Eine mit verbesserter Konnektivität oder eine andere, die wasserresistent ist. Apple soll die neuen AirPods Berichten nach auch mit einem selbst-entwickelten Chip ausstatten, der die Bluetooth-Verbindung steuern soll. Davon erhofft man sich eine gesteigerte Eenergieeffizienz sowie mehr Leistung.

Die neuen AirPods sollen auch auf die Trigger-Wörter „Hey Siri…“ lauschen, sodass man Siri handsfree aktivieren kann. Beispielsweise beim Fahrradfahren ist das praktisch, bzw. Allgemein bei Tätigkeiten. Das wasserresistene Modell soll aber erst im nächsten Jahr fertig werden. Schade ist aber, dass das Modell sicherlich nicht zum Schwimmen oder ähnlichen nassen Tätigkeiten geeignet sein wird. Wasserresistent heißt ja nicht gleich wasserfest.

Wie auch immer, die Quelle von Bloomberg meint, dass noch nichts feststeht und Apple schnell wieder die Pläne ändern könnte. Persönlich glaube ich aber stark, dass früher oder später Nachfolger für die AirPods erscheinen werden. Der Bereich der AirPods ist im letzten Quartal ziemlich stark gestiegen und wenn ich mich so umschaue, dann sind die AirPods schon sehr beliebt.

Apple – Angebliche Arbeit an wasserresistenten AirPods
weitere Artikel zu diesem Thema
zu den aktuellen News

Ein Kommentar zu “Apple – Angebliche Arbeit an wasserresistenten AirPods

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Hiermit akzeptiere ich die Datenschutzerklärung für diesen Kommentar.