AdDuplex: Windows 10 1709 hinkt gegenüber dem Vorjahr hinterher

AdDuplex hat wieder die Statistikzahlen für den Februar 2018 herausgegeben. Die Windows 10 1709 (Fall Creators Update) liegt nun bei glatten 85%. Gegenüber Dezember 2017 eine Steigerung von über 30%. Dies hat man zwar dem „Boost“ zu verdanken, da Microsoft diese Version nun für alle freigegeben hat. Aber vergleicht man die Zahlen gegenüber Februar 2017 ergibt sich ein anderes Bild.

Denn hier hatte die damalige Windows 10 1607 auch kurz vor dem Start der Windows 10 1703 im April 2017 schon einen Anteil von 90,3%. Ist also verbreiterter gewesen, als die derzeitige Fall Creators Update. Als Gegenpunkt muss man aber hinzufügen, dass die 1607 „nur“ zwei Vorgängerversionen hatte. Die 1709 muss sich die Geamtzahl mit vier älteren Versionen teilen.

Interessant ist, dass der Anteil der Insider leicht zurückgegangen ist. Das können aber auch Schwankungen bei der Erhebung der Statistikzahlen sein. Der Wert liegt hier sonst immer um die 0,5%. Bei über 600 Millionen Geräten ein imposanter Anteil.

Quelle: AdDuplex

AdDuplex: Windows 10 1709 hinkt gegenüber dem Vorjahr hinterher
weitere Artikel zu diesem Thema
zu den aktuellen News

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Hiermit akzeptiere ich die Datenschutzerklärung für diesen Kommentar.