Nintendo Switch – Modder installieren Linux

Die Nintendo Switch ist bekanntlich eine Spielekonsole, welche auf Hardware setzt, die auch in Android Tablets vorkommen könnte. Um dies zu beweisen, haben Modder nun Linux auf Nintendos Konsole installiert. Der Tegra-Prozessor von NVIDIA liefert dabei auch unter dem alternativen Betriebssystem solide Performance ab. Zwar laufen keine vollen x86-Programme, aber die auch für ARM-kompilierte Standard-Software läuft fehlerfrei und flüssig. Der Touchscreen, Netzwerk und 3D-Grafik alles läuft ohne Probleme.

Spinnt man die ganze Idee ein bisschen weiter, wäre doch theoretisch Windows 10 on ARM möglich, was dann die Nutzung von allen x86-Programmen mehr oder weniger ermöhglicht. Damit könnte man dann auf der Switch Steam-Spiele zocken. Sinnvoller wäre es jedoch einen Streaming-Client in der Linux-Umgebung zu installieren und auf einen PC remote zuzugreifen, da man so mehr Leistung hat.

Die Modder dahinter “fail0verflow” haben aber leider nicht genau erklärt, wie der Exploit funktioniert und was nötig für die Installation ist. Das Team hat früher jedoch einmal angemerkt, dass man einen Fehler im Switch Bootrom ausnutzt, den Nintendo nur durch eine Hardware-Revision beheben kann. Diese wird aber vermutlich noch auf sich warten lassen.

Warten werden wir sicherlich auch auf diesen Hack, welcher sich im Endeffekt aber eh nicht lohnen wird. Schließlich verliert man seine Garantie und gecrackte Spiele lassen sich immer noch nicht spielen. Letztere sind nämlich von Nintendos Software abhängig, die jederzeit wieder gefixt werden kann.

Nintendo Switch – Modder installieren Linux
Artikel teilen
Über den Autor
ähnliche Artikel
vorheriger Artikel
nächster Artikel

3 Kommentare zu “Nintendo Switch – Modder installieren Linux

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Hiermit akzeptiere ich die Datenschutzerklärung für diesen Kommentar.