Alexa kann deinen HP-Drucker kontrollieren

HP arbeitet bereits seit längerem daran, die Sprachsteuerung der eigenen Drucker auszubauen. Dazu veröffentlichte man im letzten Jahr Skills für Cortana sowie den Google Assistant. Ab dieser Woche können auch Echo-Geräte mit Alexa die Drucker des Unternehmens per Sprache ansteuern.

Alexa bietet dabei eine ganze Reihe verschiedener Befehle. Benutzer können sie bitten, Spiele wie Sudokuoder Bingo-Karten, ihre To-Do- oder Einkaufslisten, Farbseiten und sogar Millimeterpapier, leere Kalender oder Notizbuchpapier auszudrucken. Die wem den Drucker mit Alexa verbinden kann, findet man aber hier.

Die Skills von Cortana und Google Assistant erlauben ähnliche Befehle, obwohl jeder Assistent Fähigkeiten besitzt, die die anderen nicht haben. Beispielsweise kann man den Google-Assistenten verwenden, um den Google-Kalender auszudrucken, oder Alexa, um die Amazon-Einkaufsliste auszudrucken. Der Google Assistant HP Skill wurde im Mai letzten Jahres eingeführt, während der Cortanta Skill im Oktober verfügbar wurde.

Anneliese Olson, HP’s Head of Home Printing, sagt, dass die Verbindung von Druckern mit Sprachassistenten bequem und nützlich sei, obwohl HP-Drucker in der Zukunft wahrscheinlich selbstständig auf Sprachbefehle reagieren werden. „Die Integration der Stimme in den Heimdrucker ist eine unbestreitbar nützliche Anwendung der Technologie“, sagte Olson in einem Statement. „Für vielbeschäftigte Familien ist das virtuelle Assistenten-Ökosystem sehr sinnvoll und der Anschluss eines Druckers ist eine natürliche Erweiterung innerhalb des Smart Home.“

Via: Engadget

Alexa kann deinen HP-Drucker kontrollieren
Artikel teilen
Über den Autor
ähnliche Artikel
vorheriger Artikel
nächster Artikel

11 Kommentare zu “Alexa kann deinen HP-Drucker kontrollieren

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Hiermit akzeptiere ich die Datenschutzerklärung für diesen Kommentar.