Vodafone bringt Gigabit-LTE in erste Städte [Update]

Vodafone ist fleißig dabei sein LTE-Netz auszubauen. In 20 Städten ist es aktuell bereits möglich mit bis zu 500 Mbit/s im LTE-Mobilfunknetz von Vodafone zu surfen. Nun verdoppelt Vodafone seine Spitzengeschwindigkeit und bringt Gigabit-LTE in erste Städte.

Der Startschuss für das Gigabit fällt jetzt in Berlin und Düsseldorf. In Kürze folgen dann Hamburg und Hannover. Die Spitzengeschwindigkeit von bis zu 1 Gigabit ist dank LTE Max Bestandteil aller LTE-Tarife. Trotzdem muss man natürlich realistisch bleiben. Nur bei optimalen Bedingungen sind diese Geschwindigkeiten möglich. Und wirklich brauchen tut man sie nicht. Persönlich würde ich mich eher freuen, wenn Vodafone sein Netz auch in ländlichen Regionen weiter ausbauen würde und dort schnellere Geschwindigkeiten bieten könnte.

Um die neue Geschwindigkeit zu nutzen, benötigt man natürlich noch das passende Smartphone. Das Huawei Mate 10, welches gleich ja noch in München präsentiert wird, dürfte eines der Geräte sein. Vielleicht hat man deswegen auch diese Nachricht gestern am Sonntag rausgehauen.

[Update 29.01.18]

Wie Vodafone mitteilt dürfen sich nun auch User in Hamburg und Hannover freuen. Denn auch hier wurden jetzt erste Basisstationen für Gigabit-LTE in Betrieb genommen. Mit dem passenden Gerät, wie dem Huawei Mate 10, kann man dort nun die neue Geschwindigkeit nutzen. Weitere Städte sollen folgen.

Vodafone bringt Gigabit-LTE in erste Städte [Update]
weitere Artikel zu diesem Thema
zu den aktuellen News

3 Kommentare zu “Vodafone bringt Gigabit-LTE in erste Städte [Update]

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Hiermit akzeptiere ich die Datenschutzerklärung für diesen Kommentar.