Windows 10 Mobile – Den Fast Ring kann man nun verlassen

Wir wussten es schon, aber nun kam die endgültige Bestätigung von Jason, dass es keine neuen Insider Builds für Windows 10 Mobile mehr geben wird. Noch im Oktober twitterte Jason „The Windows Insider preview program for Mobile will continue.“ Aber das war im letzten Jahr.

Gestern hat er dann auf den Hinweis auf seinen Tweet dann die Antwort gegeben „Pläne ändern sich. Das liegt in der Natur der Sache.“ Wer also noch im Fast Ring ist, kann in den normalen Ring wechseln. Denn neue Features wird es nicht mehr geben.

Deshalb muss man sich aber weiter keine Gedanken machen, denn die Sicherheitsupdates und Updates werden in allen Ringen weiterhin verteilt werden, wie es bisher der Fall war. Aktuell bastelt Microsoft gerade an der 15254.208 vom 22.Januar im „feature2“ String. Wer also noch ein Handy mit Win 10 Mobile sein Eigen nennt, so wie ich braucht sich keine Gedanken machen. Es wird weiter funktionieren, bis es den Geist aufgibt. Es ist schade, aber man kann es nicht ändern und nur hoffen, dass 2018 doch noch bald „Ersatz“ kommt.

Quelle: @brandonleblanc via: wincentral

Windows 10 Mobile – Den Fast Ring kann man nun verlassen
Artikel teilen
Über den Autor
ähnliche Artikel
vorheriger Artikel
nächster Artikel

7 Kommentare zu “Windows 10 Mobile – Den Fast Ring kann man nun verlassen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Hiermit akzeptiere ich die Datenschutzerklärung für diesen Kommentar.