Apple – Tim Cook sagt, dass Kunden das „Power Management“ zukünftig deaktivieren können

Das Thema Apple und iPhones und Batterie zieht sich schon seit Dezember des vergangenen Jahres. Doch Apple hat angekündigt alles etwas besser zu kommunizieren und eine Funktion zu integrieren, die über den Status der Batterie Auskunft gibt. Laut dem CEO Tim Cook soll zudem aber auch eine Funktion kommen, welche das „Power Management“ der iPhones komplett deaktiviert.

Dies geschieht natürlich nicht ohne Warnung. Dabei wird auf den Umstand hingewiesen, dass die Deaktivierung eventuelle Neustarts aufgrund von Leistungsspitzen verursachen kann. Cook meint, dass man offener hätte sein sollen. Der Nutzer jedoch immer im Fokus stand. Schließlich soll das iPhone auch für die wichtigsten Bilder immer zur Verfügung stehen sowie natürlich für Notfallanrufe.

Die Funktion kann mit dem nächsten Developer Update von iOS Ende des Monats bereits ausgetestet werden. Ob diese jedoch die Stimmen beruhigt und die Verfahren einstellen lässt, ist natürlich noch fragwürdig. Apple zeigt damit aber, dass man sich der Kritik annimmt und den minimalen Imageschaden behebt.

Quelle: ABC News

Apple – Tim Cook sagt, dass Kunden das „Power Management“ zukünftig deaktivieren können
Artikel teilen
Über den Autor
ähnliche Artikel
vorheriger Artikel
nächster Artikel

4 Kommentare zu “Apple – Tim Cook sagt, dass Kunden das „Power Management“ zukünftig deaktivieren können

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Hiermit akzeptiere ich die Datenschutzerklärung für diesen Kommentar.