Neue FRITZ!Labor für 7490 und 7590

[Kurzinfo] Es ist Freitag, also Zeit für ein FRITZ!Labor von AVM. Weiterhin werden die FRITZ!Box 7490 und 7590 bedient – die Vorbereitung auf FRITZ!OS 7.x laufen also auf Hochtouren. Das finale Update soll in Q2 2018 nahezu gleichzeitig für Kabel- und DSL-Boxen erscheinen. Man möchte das komplette Produktportfolio auf einen Stand bringen. Die aktuelle Version hält viele Verbesserungen und Fehlerbeseitigungen bereit.

Der Release von FRITZ!OS 7.x steht an. AVM arbeitet mit Hochdruck am Mesh-Nachfolger für alle aktuellen Modelle des Routergiganten. Fast schon klar war, dass die sogenannten „FRITZ!Labore“ auch auf die 7490 ihren Weg finden. Das ehemalige Flaggschiff im DSL-Bereich war bis jetzt bei jedem Testlauf mit von der Partie. Macht ja auch Sinn, da es wohl die meistverkaufte Box jemals ist. Das neue FRITZ!OS soll Mesh noch mehr in den Vordergrund rücken und neue, sinnvolle Erweiterungen implementieren. Wer also testfreudig ist, kann gerne die neue Version testen und so bei der Entwicklung mithelfen. Mehr Informationen zum Thema AVM und Mesh erhaltet ihr immer wieder bei uns im Blog oder unter folgenden Adressen:

Links

Neuerungen und Verbesserungen von FRITZ!Labor

Internet:

  • Behoben – Syntax der Update-URL für Google DynDNS-Dienst nicht unterstützt

Telefonie:

  • Behoben – Rufumleitungen u.U. nicht deaktivierbar

DECT/FRITZ!Fon:

  • Behoben – Verbindungsverluste von FRITZ!Fon-Geräten bei aktivem DECT Eco *

Heimnetz:

  • Behoben – falsche IP-Adressvergabe für den LAN-Gastzugang
  • Behoben – DHCP-Anfrage werden zu langsam beantwortet

WLAN:

  • Verbesserung – Stabilität angehoben
  • Behoben – Anmeldeprobleme bei aktivem PMF (u.a. Repeater 300E, FRITZ!Box-Geräten im Repeater-Modus)

System:

  • Verbesserung – Push Service Änderungsnotiz zu neuen Geräten im Heimnetz erweitert um Information zu neuen Mesh-Repeatern
  • Behoben – Status von Rufsperren für Sonderrufnummern und Ausland falsch angezeigt

Diagnose:

  • Änderung – Anzeige eines offenen Ports für Diagnose & Wartung
  • Verbesserung – Funktionsdiagnose zeigt Speichermangel für die Ablage von Fax- und Sprachnachrichten bei vollem USB-Speicher

USB/UMTS:

  • Verbesserung – verbesserte Fehlerrobustheit des LTE/UMTS-Moduls
  • Behoben – fehlende Ereignisse für Fallback auf Mobilfunk
  • Behoben – Absturz des UMTS-Moduls bei Verwendung von SIM-Karten ohne USIM-Bereich
  • Behoben – Konfigurationsseite für Mobilfunk-Sticks kaputt

Neue FRITZ!Labor für 7490 und 7590
Artikel teilen
Über den Autor

Word, PowerPoint waren meine ersten Erfahrungen mit der Computer-Welt. Immer mehr lernte ich neue Möglichkeiten und Funktionen kennen. Heute bin ich mit Windows 10 glücklich und nutze für meinen Internetzugang ausschließlich Produkte des Berliner Hersteller AVM.

ähnliche Artikel
vorheriger Artikel
nächster Artikel

2 Kommentare zu “Neue FRITZ!Labor für 7490 und 7590

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Hiermit akzeptiere ich die Datenschutzerklärung für diesen Kommentar.