Apple – Siri kann in den USA nun die Nachrichten vorlesen

Alle großen Tech-Unternehmen schicken ihre smarten Assistenten integriert in Lautsprecher ins Rennen. Nur Apple lässt noch auf sich warten, denn bekanntlich hat sich die Veröffentlichung des HomePods verzögert. Immerhin gibt es nun erste Anzeichen, dass Siri für das neue Gerät auch intelligenter wird. Aktuell ist Siri, besonders im Deutschen, aber auch im Englischen, nicht wirklich immer die hellste Assistentin, vor allem im Vergleich zu den Möglichkeiten, die Alexa bietet. Doch an der englischen Version scheint man fleißig zu arbeiten, denn mit der neuen iOS 11.2.5 Developer Beta kann Siri nun ähnlich Alexa ein „Flash Briefing“, mit den aktuellen Nachrichten geben.

Sagt man in der Beta „Hey Siri, give me the news.“ Dann wird einem der Podcast von „The Washington Post“ vorgespielt. Ändern kann man dies aber auch zu Fox News, NPR oder CNN. Interessant ist auch, dass, wenn man Siri über den Home Button aktiviert, einem alle Headlines aus der News-App (wenn installiert) ausgegeben werden. In Deutschland geschieht dies nicht, da die News-App derzeit nur in den USA verfügbar ist.

Wie auch immer, ich vermute, dass wir in der englischen Version noch weitere solcher kleiner Ergänzungen sehen werden, denn Siri muss schlauer werden und Apple weiß das. Die Veröffentlichung des HomePod naht und man hatte den Termin bereits verschoben, weswegen Apple jetzt auch zusehen sollte, dass der Lautsprecher etwas wird. Persönlich freue ich mich auch schon auf den Deutschland-Release, denn wohl oder übel ist der HomePod, als einziger Apple Music kompatibel und kann ein HomeKit-Server sein.

Via: Engadget

Apple – Siri kann in den USA nun die Nachrichten vorlesen
Artikel teilen
Über den Autor
ähnliche Artikel
vorheriger Artikel
nächster Artikel

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Hiermit akzeptiere ich die Datenschutzerklärung für diesen Kommentar.