Ashampoo Uninstaller 7 im kurzen Test und Gewinnspiel

Ashampoo hat seinen Uninstaller auf die Version 7 aktualisiert. Ein Uninstaller ist dafür geeignet, wenn nach einer Deinstallation eines Programms noch Reste im System bleiben. Man kennt es ja. Man probiert viel Software aus und wundert sich mit der Zeit warum dies nicht funktioniert oder jenes. Dann meckert man erst einmal auf Microsoft, weil Windows langsamer geworden ist , bzw. nicht mehr reagiert.

Dabei sind es die Programmierer, die ihre Uninstaller schlecht programmiert haben. Ich frage mich bis heute, warum man für eine externe Antiviren-Software immer noch einen zusätzlichen Remover benötigt. Kann man das nicht direkt in den Uninstaller programmieren?

Aber zurück zum neuen Uninstaller 7 von Ashampoo. Man hat einiges getan und neue Feature hinzugefügt oder verbessert. Natürlich wurde die Oberfläche überarbeitet. Es lassen sich jetzt die Windows Apps auflisten und deinstallieren. Oder auch über die Optionen alle neu installieren. Die integrierten Snapshots, die man erstellen kann lassen sich jetzt miteinander abgleichen. Auch Browsererweiterungen von allen wichtigen Browsern lassen sich auflisten und auch entfernen. Auch neu ist die Unterstützung für ExFat-Partitionen (Flashspeicher).

Verbessert wurde die Tiefenreinigung, die Deinstallation verschachtelter Setups und die Überwachung. Sowie die Cleaner an sich. Einer der Vorteile dieses Programms ist, wenn man mal ein Programm testen will, so zieht man ganz einfach die setup.exe in das Feld unter „Installieren“. Der Uninstaller registriert so alle Einträge und kann diese dann danach sauber wieder entfernen.

Bei den Erweiterungen für den Browser sollte man vorab aber erst die Funktion im Browser selber nutzen. Ein weiterer Vorteil von diesem Programm ist, dass man das Dateiformat selber einem Programm zuordnen kann. Windows 10 (Fall Creators Update) Nutzer können da ein Lied von singen. Denn hier hat man die Zuordnung beschnitten.

Registry Optimizer nutzen oder nicht?

Unter Tools gibt aber es einige, da sollte man aufpassen. Den Registry Optimizer sollte man links liegen lassen. Oder nur nutzen, wenn man vielleicht einen Eintrag sucht, der wirklich gelöscht werden kann. Leider kann man dem Märchen, dass Windows schneller läuft wenn die Registry gesäubert wurde kein Ende setzen. Auch beim Drive Cleaner sollte man vorab erst die Windows-Eigene Datenträgerbereinigung nutzen und danach hier im Programm noch einmal einen Scan machen. Aber auch hier sollte man immer bei den Einträgen auf die Lupe klicken und schauen, um welche Datei es sich wirklich handelt.

Ein Fazit zu ziehen ist schwer. Die Oberfläche ist um einiges besser und übersichtlicher, als in der Vorgänger-Version. Die Funktionen selber wurden verbessert und die Reinigung von den Resten bleibt leider ein „muss“, solange die Programmierer bei den Uninstallern der installierten Software nicht sauber arbeiten. Auch bei mir wurden noch Reste angezeigt und durch die Tiefenreinigung entfernt, an die ich schon gar nicht mehr gedacht hatte. Ob es das Geld wert ist, oder ein anderes Tool besser ist muss jeder selbst entscheiden. Da kann man schwer eine Empfehlung abgeben.

Alles weitere zu diesem Programm für Windows 7, 8, 8.1 und Windows 10 findet ihr unter ashampoo.com/uninstaller-7 (Der Download wird am 20.November zum Start der Software freigegeben)

Gewinnspiel

Kommen wir nun zum Gewinnspiel. Ashampoo hat uns 5 Schlüssel für den neuen Uninstaller 7 im Wert von je 39,99€ (19,99 Angebot) zur Verfügung gestellt. Mit einer Antwort auf die Frage: Nutzt ihr einen Uninstaller zusätzlich und wenn ja welchen? nehmt ihr automatisch an der Verlosung teil.

Das Gewinnspiel startet sofort und endet am Donnerstag, den 23.November 2017 wie immer um 18.00 Uhr. Sollten wir Teilnehmer finden, die mehrfach teilnehmen, dann werden diese komplett aus den Kommentaren gelöscht.

Teilnahmebedingungen

  • Der Rechtsweg ist ausgeschlossen.
  • Anspruch auf Garantie besteht nicht. Ein Umtausch oder Wechsel in den entsprechenden Geldbetrag ist nicht möglich.
  • Die Gewinner werden von einem Team-Mitglied per E-Mail (gültige Mailadresse hinterlegen) nach dem Ende des Gewinnspielzeitraums benachrichtigt.
  • Sollte darauf keine Antwort erfolgen, entfällt der Gewinn nach 3 Tagen und ein neuer Gewinner wird ermittelt.

Ashampoo Uninstaller 7 im kurzen Test und Gewinnspiel
Artikel teilen
Über den Autor

Ich bin nicht allwissend, was Windows angeht. Aber genau deshalb nehme ich Windows gerne auseinander und unter die Lupe, um all mein Wissen zu erweitern. Jürgen

ähnliche Artikel
vorheriger Artikel
nächster Artikel

60 Kommentare zu “Ashampoo Uninstaller 7 im kurzen Test und Gewinnspiel

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Hiermit akzeptiere ich die Datenschutzerklärung für diesen Kommentar.